Weiterempfehlen Drucken

Der Stick mit dem Trick

Zum Spicken und Schreiben
 

Nach dem Loslassen schnellt das Banner in den Kuli zurück.

Ganz taufrisch ist der „Lernstift“ nicht, den die Medeuras GmbH jetzt erstmals auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Aber es gibt eine neue Variante des bisherigen „Mr. Answer“: Die Version 4U eignet sich beispielsweise als Glückwunschkarte oder als Überbringer geheimer Botschaften.

 
 

36 Stifte gibt’s im Display.

Angefangen hat alles mit dem „Mr. Answer Ad“: ein witziger Werbekugelschreiber mit pfiffigem Innenleben. Denn im Kuli integriert ist ein Banner, das im Prinzip beliebig bedruckt werden kann. Wer es herauszieht, kann die Botschaft lesen – und durch Loslassen des Banners ganz schnell wieder im Inneren des Stifts verschwinden lassen.

 
 

Mit Spielplan: Mr. Answer Fan für die EM

Seit 2010 nun bringt Medeuras neben dem bisher „nur“ als Werbeträger eingesetzten Stift auch eigens entwickelte Produktvarianten heraus. Zunächst den Mr. Answer School, der mit seinen knapp gefassten Kurzinfos als Lern- oder Spickhilfe gedacht ist. Dann folgte die City-Variante – quasi ein Städteführer, der die wichtigsten Infos auflistet: Zahlen, Daten, Fakten, Sehenswürdigkeiten oder Spezialitäten von Berlin, Salzburg oder Wien. Und zur Fußball-EM dieses Jahres gab’s den Fan-Stift: Mit Hintergrundwissen zur Mannschaft, zum Turnier und einem Spielplan, der sich nach und nach ausfüllen ließ.

Ganz neu ist jetzt die 4U-Ausgabe, die sich mit entsprechendem Design an Mädels wendet und sich auch beschriften lässt – zum Beispiel mit Botschaften, die etwa außer der besten Freundin nicht jeder sehen soll. Weitere Varianten sind denkbar und laut Medeuras geplant. Bei Amazon kostet Mr. Answer, der knappe Antworten auf einige Fragen weiß, 3,45 Euro.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...