Weiterempfehlen Drucken

Design-Wettbewerb für Gratispostkarten

Der beste Vorschlag wird eine Million Mal gedruckt

Das Markenzeichen der Edgar Freecards: der Mann mit dem Balken vor dem Kopf

Die United Ambient Media AG ruft für ihre Marke Edgar Freecards zum Edgar Design Contest 2011 auf. Das Gewinnermotiv wird bundesweit verteilt.

Wer kennt sie nicht, die Postkarten mit witzigen Motiven und Sprüchen? Nicht zu vergessen das Markenzeichen: ein Männerkopf mit Pfeife und einem Balken vor den Augen. Seit 1992 liegen Edgar Freecards in Bars, Bistros und Cafés aus. Und jeder darf sie kostenlos mitnehmen.

Beliebt und begehrt: Gratispostkarten in Bars und Restaurants

 Für Werbetreibende ein interessantes Medium – mit einem nicht weniger interessanten Multiplikationsfaktor. Denn es wird als Wand- oder Kühlschrankschmuck genutzt und selbstverständlich auch als Postkarte. Und für manchen ist die Karte inzwischen ein begehrtes Sammelobjekt. Bis heute wurden laut Anbieter United Ambient Media fast 16.000 Motive auf die Gratispostkarten gedruckt. Pro Jahr würden zirka 70 Millionen innerhalb Deutschlands verteilt. Markenartikler, Verbände, Institutionen und Ministerien haben das sogenannte Ambient Medium für ihre Kampagnen genutzt. Viralmarketing lange vor Facebook & Co..

Jetzt startet United Ambient Media einen Wettbewerb um das beste Kartenmotiv des Jahres: den Edgar Design Contest 2011. Auf der Facebook-Seite der Marke Edgar Freecards können die Teilnehmer ihr selbst gestaltetes Motiv hochladen und von den Facebook-Usern bewerten lassen. Wer die meisten positiven Bewertungen erhält, hat gewonnen – eine Million gedruckter Gratispostkarten mit bundesweiter Verteilung. Teilnahmeschluss ist der 13. April 2011.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...