Weiterempfehlen Drucken

Druck’ doch mal die Maus

Merchandising mit Printprodukten

88 Teile – fast alle mit der Maus bedruckt – hat das in Blau gehaltene Geburtstagsset mit dem nun auch Jungs ausgiebig feiern können.

Am 10. März feiert die „Sendung mit der Maus“ ihren 40. Geburtstag. Grund genug für den WDR, neue Vertriebswege zu gehen: mit neuen Lizenzprodukten im Spiel- und Schreibwarenhandel.

An einem Sonntag im März 1971 ging sie zum ersten Mal auf Sendung: die Maus mit ihren „Lach- und Sachgeschichten“. Die unterhalten mittlerweile nicht nur die lieben Kleinen. Auch viele Erwachsene sind Fans und erfahren hier viel Neues über Dinge, nach denen sie sich nicht mehr zu fragen trauen.

Der Westdeutsche Rundfunk WDR hat fürs Jubiläumsjahr einiges geplant. So dürfen die großen und kleinen Zuschauer mitbestimmen, was dieses Jahr in der „Sendung mit der Maus“ zu sehen ist. Und zur Einstimmung gibt’s auch neue Lizenzprodukte. Über 30 verschiedene hat die WDR mediagroup licensing  bisher herausgebracht und über den Buchhandel verkauft. Seit kurzem sind die Bücher, Spiele, Hefte und vieles mehr auch im Schreib- und Spielwarenhandel erhältlich.

Mädels mögen's offenbar lieber rosa.

Neu ist zum Beispiel die Produktlinie, die sich speziell an Jungs im Alter von sechs bis neun Jahren wendet. Die prägende Farbe ist Blau. Zu haben sind unter anderem Sticker, Sammelmappen, Leuchtanhänger , Periskope oder gleich ein 88-teiliges Geburtstagsset. Die bisherigen Mausprodukte für sechs- bis neunjährige Kinder waren mehr für die Mädchenzielgruppe konzipiert.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...