Weiterempfehlen Drucken

Ein Dauerbrenner an der Kasse

„MeineFamilie & Ich“ wird 45

Das Kochen steht heute im Mittelpunkt des Hefts.

Das Food-Magazin von Burda feiert Jubiläum mit einer hohen Auflage und großer Reichweite. Das Erfolgsrezept? Rezepte für alle Lebenslagen und der Vertrieb über den Supermarkt.

Burda kann stolz sein auf sein Geburtstagskind. 395.220 Exemplare wurden im letzten Quartal vorigen Jahres IVW-geprüft verkauft, laut aktueller Medien-Analyse erreichte „Meine Familie & Ich“ zu Beginn dieses Jahres 1,12 Millionen Leser.

Ganz Retro: eine Ausgabe aus den 60er-Jahren

Das 1966 erstmals erschienene Heft gilt heute als Europas auflagenstärkstes und als Deutschlands reichweitenstärkstes Magazin. Der Online-Dienst „Meedia“ führt den Erfolg nicht zuletzt auf das Vertriebskonzept als Mitbringsel an der Supermarktkasse zurück. Der Griff zu „Meine Familie & ich“ sei ein Spontankauf an der Kasse, den viele ‚mal eben so mitnehmen’.

Das Jubiläum wird auch im Internet gefeiert: unter anderem mit Rezepten aus den Sixties

Der Verlag feiert das Jubiläum crossmedial: mit einem Geburtstagsspecial in der Ausgabe 3 dieses Jahres, die am 23. Februar erscheint, mit einer am gleichen Tag ausgestrahlten TV-Sendung auf dem Kochsender Bongusto und mit Aktionen im Burda-Food.net. Dort gibt es neben einem historischen Rückblick, viele Rezepteklassiker aus den vergangenen 45 Jahren und Gewinnspiele.

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...