Weiterempfehlen Drucken

Eine Anzeige, die alles weit hinter sich lässt

Interaktiver Fahrspaß mit Mercedes-Benz

Wenn das Smartphone zum Rückspiegel wird: eine simulierte Testfahrt der besonderen Art

VW lockte bereits Anfang des Jahres in Zeitschriften mit einer Smartphone-Probefahrt. Jetzt zieht Mercedes-Benz nach. In einer Anzeige im südafrikanischen „Car Magazine“ wird das Handy zum Rückspiegel.

„Das Überholprestige dürfte deutlich zugelegt haben. Wenn der neue CL 63 AMG im Rückspiegel auf der linken Spur auftauchen sollte, heißt es Platz machen.“ So weit ein Testbericht von Motormobiles. Das Gleiche gilt auch umgekehrt: Sobald das neue Mercedes-Modell so richtig Gas gibt, verschwindet jeder Aufholjäger schnell im Rückspiegel.

Dieser Gedanke lieferte wohl die Grundidee für eine interaktive Printanzeige, die Mercedes Ende April in der südafrikanischen Ausgabe des „Car Magazine“ schaltete. Das Ziel: den neuen CL 63 AMG bewerben. Die Herausforderung: Wie kann man die Power des neuen Modells in einer Printanzeige darstellen? Die Antwort liefert der dazugehörige Video-Spot: „Lassen Sie die Leser Probe fahren.“ Und zwar indem sie via Smartphone eine Website aufrufen und ihr Gerät auf den abgebildeten Rückspiegel legen:

 

Spätestens, wenn das verfolgende Fahrzeug zum Dröhnen der Motoren und Wagners „Walkürenritt“ aus dem Rückspiegel verschwunden ist, dürfte die Botschaft angekommen sein. Erfinder der multimedialen Kampagne, die Print und Online wieder einmal mehr geschickt verbindet, ist die südafrikanische Agentur 140 BBDO.

Anzeige

Mehr zum Thema

21.03.2011
» Er-fahren statt lesen

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...