Weiterempfehlen Drucken

Fußball ist unser Leben ...

Printprodukte rund ums Leder
 

Farbe bekennen mit Briefmarken

Geschafft! Jogis Jungs sind im Viertelfinale. Großen Anteil haben daran auch die Fans, die ihre Mannschaft anfeuern. Neben Trikots oder Schals gibt es noch jede Menge anderer Gimmicks, die sich zum Flagge zeigen eignen.

Spätestens seit dem Sommermärchen 2010 ist Schwarz-Rot-Gelb international salonfähig. Umso begeisterter stürzen sich deutsche Fußballfans auf Autofähnchen oder Rückspiegelschoner in dieser Farbkombination, sobald ein Spiel der Nationalmannschaft ansteht.

 
 

Coverboy Gomez

 
 

Der Klassiker: das Panini-Sammelalbum

 
 

Wer weiß was?

Aber auch vor und zwischen den Spielen dreht sich alles rund ums Leder – ebenso im Printbereich. So hat „Countdown zur EM 2012 – Das interaktive Fußballmagazin“ den Fußballreigen mit „sämtlichen Fakten über das Turnier“ und ergänzenden QR-Codes eingeläutet. Realisiert hat das Heft die Medienfabrik Gütersloh.

Und seit der Ball rollt, können die Fans auch ihre Post mit adäquaten Briefmarken und Aufklebern schmücken. Apropos Sticker: Ein echter Fan hat natürlich längst das aktuelle Panini-Sammelalbum, für das es diesmal 540 Bildchen zu ergattern gilt.

Und um sich die Zeit vor dem jeweiligen Anpfiff oder während der Halbzeit zu vertreiben, eignet sich gut der Tischset-Abreißblock „Stadt, Land, Fußball ...“ von Sticky Jam. Wer sich auskennt, kann bei dem an altbekannte Spielchen angelehnten Wissenscheck bestimmt fleißig Punkte sammeln.

Last but not least werden sich auch Stadion- oder Public-Viewing-Besucher bald über ein auffallendes Utensil freuen: über den Fanhat – eine Kappe, mit angefügter Papiergirlande zum Aufklappen. Das Ganze erinnert an einen bunten Irokesenhaarschnitt. Das Produkt stammt von Popshots Studios und soll demnächst über Greencard vertrieben werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...