Weiterempfehlen Drucken

Heiße Sache

Das Brandloch als Werbeeffekt
 

Ein echter Hin- und Durchgucker: das eingesengte Loch am Schluss des Hefts

Print wirkt – und zwar anders als digitale Medien. Vor allem durch haptische Effekte. Das will aktuell eine Sonderwerbeform beweisen, welche die Schweizerische Post in „Persönlich“ eingesetzt hat.

 
 

Beidseitig genutztes Brandloch: der hintere Umschlag des Marketingmagazins ...

 
 

... und das gleiche Motiv auf seiner Rückseite.

„Persönlich“, das Schweizer Wirtschaftsmagazin für Kommunikation, berichtet nach eigenen Angaben über die relevanten Themen der Werbebranche und will deren Entscheider ansprechen. Kein Wunder, dass die Schweizerische Post in diesem Medium auf die Möglichkeiten des Werbebriefs aufmerksam machen will.

In der aktuellen Ausgabe mit einer außergewöhnlichen Anzeigenidee, welche die Agentur Wirz Wietlisbach Dialog im Rahmen einer Imagekampagne entwickelt und umgesetzt hat. „Die Wirkung macht den Unterschied“ lautet das Motto dieser Kampagne. Und die Wirkung dieser neuen Sonderwerbeform ist wirklich verblüffend: Denn auf der Rückseite der aktuellen „Persönlich“ wurde in die Anzeige einer fiktiven Hausratsversicherung, in einen dort abgebildeten Werbebrief ein Loch eingestanzt. Das sieht aus wie ein Brandloch – mit angesengtem Rand. Und: Auf der hinteren, inneren Umschlagseite erscheint dasselbe Brandloch in einer Anzeige des Feuerlöscherherstellers Minimax.

So will die Schweizerische Post mit verblüffender „Sensorik und (nonverbalem) Storytelling“ zeigen, welche Möglichkeiten ein gedrucktes Werbemedium – wie ein Brief – bietet. Andere – digitale – Werbemittel könnten das nicht bieten, heißt es. Mit dem Ad Special will das Logistikunternehmen „die Fantasie der Werbeindustrie beflügeln“.

Anzeige

Mehr zum Thema

27.09.2013
» Not Normal

30.06.2013
» Sicher ist sicher

19.09.2012
» Mit magischem Mechanismus

01.08.2012
» Heft auf, Spot an

06.06.2012
» Einmal aufblenden bitte!

21.12.2011
» VW wickelt „Cicero“ ein

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...