Weiterempfehlen Drucken

Hülle, Hülle, Hülle

Druck fürs elektronische Buch
 

Für Freundinnen des Liebesromans: Ein Design im Moleskine-Stil

Gedruckte Bücher zeichnen sich bislang gegenüber ihren digitalen Kollegen dadurch aus, dass jeder Titel anders gestaltet ist. E-Reader gleichen sich äußerlich fast wie ein Ei dem anderen. Das kann sich ändern – mit einem neuen Angebot von Ebook.de.

 
 

Große Design-Auswahl

Klare Schrift auf weißem Grund für Sachbücher, rote und verzerrte Schrift für Thriller – das Cover eines gedruckten Buchs kann auf einen Blick schon eine Menge über seinen Inhalt verraten. Eine Eigenschaft, die der digitalen Version eines Buchs fehlt. Daher wird die digitale Lektüre meist auch mit dem Printcover beworben.

 
 

Die Innenansicht des Modells Bibliomanie

Wie zu Beginn der Computerära so sehen auch die Geräte der neuen Lesegeneration aus: schwarz und sehr technisch. Das soll sich nun ändern. Das Label Caseable will E-Book, E-Reader & Co nun ein Kleidchen, pardon eine Schutzhülle verpassen – selbstverständlich „hochwertig bedruckt“, „mit herausragendem Design“ und aus „strapazierfähigem, recyceltem Polyester“, das im Inneren durch Karton verstärkt sei. Eine „Veloursinnenseite“ biete dazu „besten Komfort“. 

Der Leser digitaler Literatur kann nun aus verschiedenen peppigen Designs auswählen – beispielsweise das Modell Bibliomanie – oder die ganz persönliche Hülle mit eigenen Fotos, Bildern, Mustern oder Motiven im Online-Designer gestalten. Verglichen mit einem Taschenbuch ist die E-Reader-Hülle aber (noch) relativ teuer. So kostet sie für den Tolino Shine bei Ebook.de 39,90 Euro.

Anzeige

Mehr zum Thema

10.04.2013
» Heiße Hüllen

17.01.2012
» Individuelles iPhone

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...