Weiterempfehlen Drucken

Kaffee für mobile Menschen

Dreierpack to go

Platz für drei Becher plus Zubehör: die Tragetasche für Coffee to go

Der schnelle Kaffee für unterwegs hat sich inzwischen eingebürgert. Aber was tun, wenn man eine Runde ausgeben will? Wie kommen die vollen Becher ohne Verschütten zu den Kaffeedurstigen? Die Sti Group hat jetzt eine ansprechende Lösung entwickeln lassen.

Sie sind überall zu sehen: auf der Straße, in der Bahn, an Haltestellen, im Park. Menschen, die ihren Kaffee mehr oder weniger genüsslich unterwegs schlürfen. „Coffee to go“ ist die ideale Erfindung für die mobile Gesellschaft.

Wer sein Heißgetränk in eben jener konsumieren will, hatte bis jetzt ein kleines Problem: Denn wie lassen sich mehrere Becher samt Zucker, Milch und Umrührstäbchen bequem, sicher und möglichst ohne Verluste transportieren?

Die Coffee-Collection lässt sich beliebig bedrucken und bietet auch einen Kaffeepad-Spender sowie eine Aromabox.

Ganz einfach: mit dem faltbaren Tragetäschchen, das die Sti Group gemeinsam mit der Pan European Brand Design Association, kurz PAN, entwickeln ließ. Gestaltet wurden sie von den Agenturen Yalos Branding Intelligence und Quantum (Moskau).

Der vorgeklebte Kartonzuschnitt lässt sich nach Angaben der Sti Group mit einem Handgriff in Form bringen. Die recht ansprechende Mitnahmeverpackung bietet dann drei Bechern, Zuckersticks und Rührstäbchen genügend Platz. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Das sind die PrintStars-Gewinner 2014

Top-Themen

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

"3D-Druck für Einsteiger"

Das neue Buch gibt einen Überblick über den 3D-Druck im Hobbymarkt. Auf über 60 Seiten werden aktuelle 3D-Drucker-Modelle vorgestellt, Websites für 3D-Druckvorlagen genannt und erklärt, mit welcher 3D-Software die CAD-Dateien generiert werden.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat die Umbenennung der Drucker-Berufe dafür gesorgt, dass sich mehr und/oder qualifiziertere Personen in Ihrem Unternehmen bewerben?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...