Weiterempfehlen Drucken

Kinderkrimi mit Geheimkarte

Leuchtende Lektüre
 

Kinderkrimi mit Gimmick

Kleine Bücherwürmer lesen gerne nachts mit der Taschenlampe unter der Bettdecke. Richtig spannend wird es dann, wenn auch bei ausgeknipstem Licht noch etwas zu entziffern ist.

„Emil und Detektive“, die legendären „Fünf Freunde“ oder „Die drei ???“ – Kinder lieben Krimis, in denen kleine Ermittler knifflige Fälle – oft besser als die Erwachsenen – lösen. Dementsprechend groß ist das Angebot seitens der Verlage. Wer da noch auffallen will, sollte den jungen Leseratten möglichst Zusatzgimmicks liefern.

Der Planet Girl Verlag, ein Ableger des Thienmemann Verlags, sorgt beispielsweise beim Kinderbuch „Die Sherlock Holmes Academy. Karos, Chaos & knifflige Fälle“ für Spannung. Mit einer „Geheimkarte, die im Dunkeln leuchtet“. Sie wurde mit Leuchtfarbe auf den Schmutztitel gedruckt. Wer die Seiten eine Minute gegen ein helles Licht hält, kann nun unter der Bettdecke erkennen, wo die die Geheimgänge im Internat für angehende Detektive verlaufen, und so nachvollziehen, wie die Krimiheldin Trudy Taff dort ermittelt. Das Buch hat 160 Seiten und kostet 8,95 Euro. Druckdienstleister ist Friedrich Pustet.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...