Weiterempfehlen Drucken

Kugel wechsel dich

SKL wirbt großflächg mit 3D-Effekt

Die zwei Seiten des Lotterie-Glücks bei der SKL

Am 1. Juni startet eine neue Runde der Süddeutschen Klassenlotterie. Dafür wirbt die SKL mit einer Großflächenkampagne. Das Besondere daran ist, dass per Lenticular-Druckverfahren das wichtigste Motiv der Plakate animiert wird: die Gewinnkugel.

„1 Million Euro oder 1.000 x 1.000 Euro“ – das ist auf den ersten Blick auf dem Plakat zu lesen. Der zweite Hingucker verrät den weiteren Teil der Botschaft: „täglich“. Stolze Summen, welche die Teilnehmer der Süddeutschen Klassenlotterie SKL ab 1. Juni gewinnen können. Dementsprechend anspruchsvoll ist nun die 18/1-Großflächenkampagne, die Staudigl-Druck nach eigener Aussage initiiert und mit seiner Partnerfirma Vogt Foliendruck umgesetzt hat. „Mit der Süddeutschen Klassenlotterie haben wir einen innovativen Kunden begeistert, der schon viele Jahre mit uns arbeitet“, heißt es auf der Website von Staudigl-Druck.

Insgesamt 4000 Plakate mit den dazugehörigen Prismenbildern seien aufgestellt. Testversuche hätten die optimale Linsenform ermittelt, so dass auch bei großem Abstand des Betrachters ein guter Effekt erzielt werde. Das 2-Phasenbild der Gewinnkugel bekam noch einen zusätzlichen 3D-Effekt. Das Motiv wurde rund gestanzt mit einem Durchmesser von
67 Zentimetern. Um das Aufkleben der Prismenbilder zu erleichtern, wurde die Gewinnkugel auf dem Plakat noch einmal standgenau abgebildet.
Die Zenithmedia GmbH ist der Mediaplaner der Aktion, die mit der AWK Aussenwerbung GmbH umgesetzt wurde. Und so schaut das Ganze auf der Straße aus:

Anzeige

Mehr zum Thema

09.05.2011
» Der Preis ist (h)eis(s)!

14.02.2011
» Spezialeffekte mit 3D

21.01.2011
» Wonderbra wirbt wunderbar

21.02.2011
» Außenwerbung 3.0

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...