Weiterempfehlen Drucken

Lasst Kerzen sprechen!

Einleuchtende Liebesbotschaften
 

Mit leuchtendem Beispiel voran!

Warum immer „nur“ Blumen, Schmuck oder Schokolade zum Valentinstag schenken, wenn auch eine Kerze für die passende Stimmung und zudem noch für Romantik sorgen kann? Ganz besonders, wenn sie gleichzeitig zur Übermittlerin einer Liebeserklärung wird.

 
 

„Für meine Freundin soll ...“ Nun heißt es Geduld haben, da der Rest der Liebesbotschaft erst nach einem Weilchen aufleuchten wird. Beim Printprodukt Wortlicht im wörtlichen Sinn.  Denn die verborgenen Worte auf der bedruckten Kerze kann der Betrachter erst lesen, wenn der Docht weiter abgebrannt ist und die Flamme den restlichen Aufdruck preisgibt.

Idee und Konzept zur Liebesbotschaft in Slow-Motion stammt von den Designern Katharina Bulla und Alex Schenk, umgesetzt hat sie die Kerzenfabrik Josef Pazen. Das Wortlicht brennt 40 Stunden lang, ist sieben Zentimeter dick und 14 Zentimeter hoch. Ob Trauer, Geburtstag, Hochzeit oder saisonale Feiertage – das Wortlicht gibt es inzwischen mit rund 30 Motiven – im Wortlicht-Shop für 15,90 Euro das Stück.

Das Verfahren, Texte und Bilder mit Siebdruck auf den weißen Kerzenkörper aufzubringen und anschließend im Tauchbad mit farbigem Wachs zu überziehen, ist  als Gebrauchsmuster angemeldet, der Name Wortlicht als Marke geschützt. Wer will, kann das Wortlicht auch als Werbemittel einsetzen – mit individuell angepasstem Aufdruck.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...