Weiterempfehlen Drucken

Magazin der Zukunft?

Noch mehr Glamour für „Glamour“

Cover-Girl Rihanna soll über 44 Million Facebook-Fans haben.

Wie eine Zeitschrift mit crossmedialen Elementen zum Push-Medium für Social Media wird, zeigt die aktuelle Ausgabe der US-amerikanischen „Glamour“. Das Mode- und Frauenmagazin setzt dabei auf Facebook und Twitter.

Es ist nur ein kleines, unscheinbares Logo, das umkringelt ist: der sogenannte Social Snaptag auf dem Cover der September-„Glamour“. Aber dahinter kann einiges stecken: In diesem Fall ein auf Video gebanntes Interview mit dem Popstar Rihanna. Die Leser/innen können es sich per kostenloser App auf ihrem Smartphone erschließen.

Hoffnung der Verleger: Links in soziale Netzwerke

Und in dem 402 Seiten starken Heft folgen noch weitere solcher Links in die virtuelle Welt – über Facebook- oder Twitter-Logos. Dahinter verbergen sich etwa Ergänzungen zum redaktionellen Teil, die Möglichkeit direkt sogenannte Likes zu setzen, oder Angebote von Anzeigenkunden – Gewinnspiele, Rabatte, Coupons, Werbegeschenke.

„Unser Thema ist Social Networking auf der ganzen Linie“, so Jenny Bowman, Director im Bereich Creative Services bei der US-Ausgabe von Glamour zum Konzept, das der Condé Nast Verlag selbst entwickelt und umgesetzt hat. Im Wesentlichen gehe es dabei vor allem darum, den Hype um soziale Online-Communitys und Handy-Applikationen für die Wiederbelebung von Printinhalten auszunutzen. „Wir wollen eine nahtlose User-Erfahrung für unser Publikum schaffen“, betont Bowman.

Offenbar kommt diese Art der Verlinkung von gedruckten und digitalen Inhalten bei den Lesern gut an: So sollen die Nutzer alleine in der ersten Woche seit der Veröffentlichung dieser crossmedialen Ausgabe rund 100.000 Interaktionen durchgeführt haben – davon knapp 25.000 bereits innerhalb der ersten 24 Stunden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...