Weiterempfehlen Drucken

Messestand zum Recyceln

Stein um Stein nachhaltiges Design

Das Publikum verweilte gerne am Messestand von Sika.

Nicht von Pappe sollte eigentlich ein Messestand sein. Eigentlich, sagt der Brandschutz. Wenn das Material aber schwer entflammbar und gleichzeitg recycelbar ist, wird auch ein Messeauftritt möglich. Das jedenfalls bewies der Baumaterialien-hersteller Sika dieses Jahr auf der Münchner Messe „Bau 2011“.

„Nachhaltig bauen mit Sika.“ So stand es auf den Deckenhängern, die auf der „Bau 2011“ über dem Stand von Sika baumelten. Der Hersteller bauchemischer Produkte und industrieller Dicht- und Klebstoffe hatte sich auf der Messe das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben.

Und dieses sollte auch der Messestand kommunizieren. Die Aufgabe für die Kreativen von Spek Design: einen Stand zu entwickeln, „dessen Grund-Substanz einem ökologisch funktionierenden Materialkreislauf entnommen wird und danach wieder zurückgeführt werden kann“. Die Wahl des Materials hieß in diesem Falle Wellpappe. Ein Mauerstein als „archaisches Grundmodul der Architektur“ sollte als Basiselement dienen.

Was einfach klingt, war schwer umzusetzen. Welche Pappe ist schon ökologisch vertretbar und gleichzeitig schwer entflammbar? Die Designer wurden fündig bei der Papierfabrik August Koehler, die ein Papier mit flammhemmenden Eigenschaften anbietet. Der Brandschutz war gesichert. Nun konnte der Pappe-Baustein seine Funktionen erfüllen: als Grafikträger mit einer Digitaldruck-Applikation sowie als Exponate-Sockel, auf dem sich Prospekte ablegen ließen. Laut Sika war der Messestand nicht nur vollständig recycelbar, sondern zudem ein Blickfang für die visuell anspruchsvollen Architekten, die gerne am Stand verweilten. Kein Wunder, dass die Jury des diesjährigen PrintStars-Wettbewerb einen ersten Preis verlieh.

Printbuyer: Sika Deutschland
Vorstufe, Papierhersteller: Papierfabrik August Koehler 
 Druck: Leko Werbeservice 
 Weiterverarbeitung: Hans Kolb Wellpappe 
 Konfektionierung & Gesamtinstallation: Gerriets Theaterausstattung 
 Agentur: Spek Design

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...