Weiterempfehlen Drucken

Millimetergenau

Maßgeschneiderte Muffenmodelle
 

Die Rahmenrohre sind mit genau berechneten Muffen verbunden.

Die Initiative Ideas2cycles entwickelt neue Konzepte für Fahrräder – jedes soll perfekt auf den einzelnen Fahrer zugeschnitten sein. Bei der Umsetzung des ehrgeizigen Ziels soll nun 3D-Drucktechnologie helfen.

 
 

Maßgeschneidert: das Fahrrad der Zukunft?

Hinter dem Kürzel Ideas2cycles steckt der „Fahrrad-Enthusiast“ Kim-Niklas Antin. Sein Ziel: die Zweiräder in jeder Hinsicht zu verbessern: puncto Design, Technik, Marketing und Nachhaltigkeit.

 
 

Die Modellmuffen vor dem Guss

Die Initiative hat bereits einen Fahrradrahmen mit einer einfachen, aber höchst einleuchtenden Konstruktion entwickelt: Die einzelnen Rahmenrohre werden über exakt berechnete Muffen miteinander verbunden. Die Muffen werden als Magnesiumlegierung gegossen, die Kunststoffmodelle dafür werden in 3D gedruckt. „Hierfür ist die 3D-Drucktechnologie als einfachste und kosteneffizienteste Methode geeignet und lässt dabei im Bezug auf Präzision und Detailgenauigkeit der Kunststoffformen keine Wünsche offen“, heißt es beim 3D-Druckdienstleister Voxeljet.

Das Ziel: Künftig soll der Kunde ein Rahmengrundmodell auswählen können, das anschließend per CAD für ihn individualisiert wird. Der auf diese Weise maßgeschneiderte Fahrradrahmen lässt sich so relativ wirtschaftlich und kosteneffizient in Losgröße eins herstellen. 

Voxeljet produziert Kunststoffmodelle nach 3D-Datensatz auf Auftragsbasis. Durch den Einsatz des neu entwickelten 3D-Druckverfahrens profitiert der Anwender von entscheidenden Zeit- und Kosteneinsparungen. Die Modelle entstehen durch den schichtweisen Auftrag eines Partikelmaterials, das mit einem Binder selektiv verklebt wird. Als Werkstoff kommt das Kunststoffmaterial PMMS zum Einsatz.

Anzeige

Mehr zum Thema

07.07.2013
» Brüche besser versorgen

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...