Weiterempfehlen Drucken

Nivea auf dem Naturtrip

Sag's mit Blumen

Kaum zu glauben, dass ein Fahhrad so viel Werbefläche bieten kann.

Der Kosmetikhersteller setzt derzeit bei seiner Kampagne für die Marke Pure & Natural auf gebrandete Leihfahrräder mit Papp-Blumentöpfchen am Lenker. Außerdem kommen eingeschweißte Faltstadtpläne zum Einsatz.

Es blüht zur Zeit in den deutschen Innenständen: Neben Rasenflächen mit Blumenbeeten und Fußgängerzonen-Bepflanzungen sind zehntausende von Margeriten zu sehen. Gestiftet von Nivea. Der Kosmetikhersteller will damit auf seine Produkte für die natürliche Schönheitspflege aufmerksam machen.

Die Blümchen wachsen aus kleinen Töpfchen aus wasserfester Pappe. Diese sind wiederum mit einem speziellen Aufsatz am Lenker von Leihfahrrädern angebracht. Innerhalb des Fahrradrahmens ist eine weitere bedruckte Werbefläche integriert. Ein kleiner, in Plastikfolie eingeschweißter Falt- Stadtplan macht den Markenauftritt für die Pure&Natural-Produkte komplett.

Neben München in acht weiteren deutschen Städten zu sehen: Leihfahrräder mit Nivea-Werbung

16 Tage lang rollt die bundesweite Kampagne mit 2000 Leihfahrrädern durch Deutschlands Metropolen wie Köln, Berlin, Hamburg oder München. In jeder Stadt sind mindestens 200 Drahtesel mit dem Slogan „Der Naturtrip für Ihre Haut“ zu sehen. Außerdem fordern Nivea und der Leihfahrrad-Anbieter Nextbike die Radler und Passanten auf, die mobilen Werbeträger zu fotografieren und die Bilder im Niveaforum auf Facebook zu posten. Laut Nextbike sind dieser Aufforderung bis jetzt über 77.000 Hobbyfotografen nachgekommen.

Die mobile Werbeaktion hat die Mediaagentur Carat gemeinsam mit ihrer Spezialmittler-Tochter Posterscope geplant. Nextbike stellt nach eigenen Aussagen mit 10.000 Rädern in über 36 Städten und Kommunen hierzulande das größte werbefinanzierte Fahrrad-Verleihnetz.

Anzeige

Mehr zum Thema

21.02.2011
» Mehrwert für den Popo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...