Weiterempfehlen Drucken

Personal erweitern mit AR

Der Trick mit dem Klick
 

Aus dem Foto wird via App ein Video: So sucht Intel qualifiziertes Personal.

BMW hat’s vorgemacht, jetzt zieht Intel nach. Der Halbleiterhersteller sucht Mitarbeiter via Print und Online – nämlich mit einer gedruckten Stellenanzeige, die über Augemented Reality zu einem Bewerbungsvideo verlinkt. 

„Our job: lead the industry and change the world“ – so lautet die Head der Image- beziehungsweise Stellenanzeige, die Intel in der Zeitschrift „Lead Digital“ geschaltet hat. Damit wollte das Unternehmen wohl unterstreichen, dass es auch im Recruiting auf der Höhe der Zeit ist. Denn wer mit seinem Smartphone und der eigens dafür entwickelten App „Intel Brilliance loves Company“ über das Foto mit Testimonial Björn fährt, bringt den abgebildeten Marketing-Manager aus Deutschland in Bewegung und zum sprechen – sprich: die Bilder zum Laufen.

Gestaltet und getextet wurde die Personalimageanzeige von der Agentur Personalwerk. Ausschlaggebend sei für Intel gewesen, dass die Human-Resources-Experten für BMW schon ein ähnliches Projekt realisiert haben. „Wir wollten Intel als attraktiven Arbeitgeber in Szene setzen“, so Florian Wiedemann, Senior Client Development bei Personalwerk. „Das setzt zum einen voraus, dass sich der Betrachter beziehungsweise Leser von der grafischen und inhaltlichen Gestaltung angesprochen fühlt. Zum anderen sollte er sofort erfassen, welchen Mehrwert ihm, in diesem Fall die Intel-Anzeige bietet.“

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...