Weiterempfehlen Drucken

Recruiting mit QR

Test für neue Tattoo-Kollegen
 

Nur wer sorgfältig arbeitet, kommt zum Ziel.

Meist sollen die schwarz-weißen Quadrate werbliche Printprodukte wie Plakate, Anzeigen oder Broschüren um digitale Inhalte ergänzen. Dass man sie im speziellen Fall auch zur Personalsuche verwenden kann, beweist jetzt auf originelle Weise die Agentur eines türkischen Tattoo-Studios.

 
 

So erschien die Anzeige.

 
 

Nach dem sorgfältigen Ausfüllen ist der Weg zu den digitalen Infos frei.

Tätowierungen sind nach wie vor Geschmacksache. Aber wenn man sich schon ein Tattoo stechen lassen will, dann sollte die Nadel auch mit sicherer Hand geführt werden. Das verlangt jedenfalls das Istanbuler Studio Berrge Tattoo von seinen künftigen Mitarbeitern.

Solche wollen die Profi-Tätowierer mit einer Anzeige finden, die das Können der künftigen Tattoo-Künstler gleichmal testet. Denn diese müssen zunächst den auf der Stellenanzeige in einem hellen Beigeton abgedruckten QR-Code sorgfältig mit Schwarz ausmalen. Erst dann erhalten sie via Smartphone und Scannen des QR-Codes den Zugang zum detaillierten Stellenangebot im Internet. Die originelle Stellenanzeige, die gleichzeitig für die Qualitäten des Tattoo-Studios wirbt, hat sich die türkische Agentur Büro einfallen lassen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...