Weiterempfehlen Drucken

Süße Girls

Hübsch verpackt
 

Ein vielseitiger Kalender

Die dänische Agentur Brand House ließ ein Werbegeschenk entwickeln, das ihre Kunden lehrreich durchs Jahr begleiten und gleichzeitig verwöhnen soll.

„The Girl next door“, „The Innocent“ oder „The Boss“ – laut Brand House gibt es beim weiblichen Geschlecht zwölf Archetypen. Um ihrer Kundschaft den eigenen Ansatz bei der Zielgruppenansprache und Produktion von Werbemitteln näherzubringen, ließ die dänische Agentur vom Designstudio Bessermachen einen ganz speziellen Kalender entwickeln.

 
 
 
 

Zwölf Pin-up-Girls im Stil der 50er-Jahre stehen jeweils für die Archetypen. Die farbigen Illustrationen von Niels Ditlev entstanden auf Basis von Schwarz-Weiß-Shootings. Sie wurden für einen klassischen Papierkalender verwendet und gleichzeitig auf zwölf Blechdosen gedruckt. Diese waren wiederum mit handgefertigter Schokolade von Konnerup & Co gefüllt.

Sowohl Kalender als auch die Döschen wurden nun in einer klassischen, wenn auch etwas überdimensionierten, Pralinenschachtel verpackt. Mit dem Titel „Chocolate Attitudes“. Eine hübsche Idee, die beim Großteil ihrer Empfänger vermutlich gut angekommen ist. Ob sich damit allerdings moderne Frauentypen „verkaufen“ lassen, ist fraglich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...