Weiterempfehlen Drucken

Vinyl hat einfach Stil

Der crossmediale Plattenspieler
 

Das Smartphone wird zum virtuellen Tonarm.

Wer mit seiner Botschaft in der täglichen Flut von E-Mails und Post nicht untergehen will, muss sich etwas einfallen lassen. So wie die Agentur Ogilvy, die für das Hamburger Musiklabel Kontor Records ein Mailing entwickelt hat, das garantiert nicht gleich im Papierkorb landete.

 
 

Ein flaches Päckchen mit auffälligem Inhalt

Diese Post werden die Angeschriebenen so schnell nicht vergessen: Aus dem flachen Päckchen fischten sie zunächst eine knallorangefarbene Schallplatte – echt Vinyl versteht sich. Aber wer hat heutzutage in seiner Agentur noch das Gerät, um solch ein Schätzchen abzuspielen? Kein Problem! Denn der Plattenspieler war gleich dabei – nämlich als Teil der Verpackung, auf die Plattenteller, Tonarm und ein QR-Code aufgedruckt war – der sogenannte Office Turntable. Den Code galt es nun mit dem eigenen Smartphone zu scannen, das dadurch zum virtuellen Tonabnehmer mutierte. Schon war die angekündigte aktuelle Boris-Dlugosch-Aufnahme zu hören.

 
 

Eine hübsche Überraschung, die sich Ogilvy für eine Mailingaktion ihres Kunden Kontor Records  ausgedacht hatte. An hundert Agenturen gingen die flachen Päckchen. Laut dem dazugehörigen Youtube-Video kam die Werbepost sehr gut an: 73 Prozent der 900 Adressaten aktivierten den QR-Code,
42 Prozent folgten dem Link zum Kontor-Onlineshop, um noch mehr zu hören. Nicht zu vergessen, die PR-Wirkung, welche die Aktion erzielte. Viele Medien berichteten darüber. Auch die Juroren in Cannes fanden die Idee so innovativ, originell und witzig, dass sie den Machern dafür einen Goldenen Löwen in der Kategorie Media überreichten.

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...