Weiterempfehlen Drucken

Wenn das Buch zum Tisch wird ...

Das Möbel zur Messe

Ein paar Handgriffe, schon steht das Buchtischchen.

Ein Coffeetable-Buch liegt meist auf einem Beistelltisch und lädt zum Blättern und Verweilen ein. Wie aus der Kombination von Möbel und Buch ein originelles Werbemittel wird, zeigen Rolf Benz und seine Agentur Serviceplan Campaign.

Aufklappen, aufstellen, blättern, informieren und entspannen. Auf diese kurze Formel lässt sich das „Coffeetablebook“ bringen, das der Möbelhersteller Rolf Benz seit kurzem zum Bewerben seiner Beistelltischchen auf Messen und am Point of Sale einsetzt. Inspiriert von den Bildbänden, die gemeinhin als Coffeetablebooks bezeichnet werden, weil sie just an jenen Tischchen zum Zeitvertreib einladen, entwickelte die Agentur Serviceplan Campaign gemeinsam mit den Designern von Lippert Studios das Buch, das ruck, zuck und mit wenigen Handgriffen zum Tisch wird.

Fotos, welche die Beistelltische von oben zeigen, verstärken die Illusion.

Jeweils auf der rechten aufgeschlagenen Seite sieht der Betrachter einen von oben fotografierten Beistelltisch, auf der linken wird dieses Möbelstück aus der Rolf-Benz-Kollektion beschrieben und erklärt. Ein Filmchen auf Youtube zeigt, wie das Ganze funktioniert. Ob es dazu allerdings die miniberockte Dame gebraucht hätte, die dem Anzugmann brav den Kaffee zum Coffe Table bringt, sei dahingestellt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...