Weiterempfehlen Drucken

Wer hat auf meiner Bank gesessen?

Möbel mit Schneewittchen-Effekt
 

Wie von Geisterhand ...

Die legendäre Zwergenfrage aus dem Grimm-Märchen lässt sich mit den „Linger a Little Longer“-Möbeln von Jay Watson vielleicht schneller beantworten. Denn wer sich auf die Bank an den Tisch setzt, hinterlässt eindeutige Spuren.

 
 

Eindeutig: Hier saß jemand.

 
 

Vorsicht, heiße Tasse!

 
 

Ein bleibender Eindruck

Den einen gruselt’s vielleicht, der andere erschrickt, ein Dritter versucht womöglich seine Spuren zu verwischen – was vermutlich kontraproduktiv wirkt. Denn wer sich auf die Bank der „Linger a Little Longer“-Möbelserie von Jay Watson niederlässt, hinterlässt quasi einen Abdruck seines Hinterteils. Und wer dann noch seinen heißen Kaffeebecher auf dem Tisch aus der gleichen Serie absetzt und gemütlich seine Arme ablegt, wird den gleichen Effekt erzielen: Auf einmal ist der Lack ab, zum Vorschein kommt das pure Holz. So scheint es jedenfalls.

Möglich macht’s ein schwarzer Thermolack, der auf die Möbel aufgebracht wurde. Sobald die Oberfläche wärmer als 27 Grad wird, verschwindet die dunkle Farbe wie von Zauberhand. Kühlt das Ganze wieder ab, ist’s laut Anbieter, als sei nichts gewesen. Außer, dass alle am Tisch auf einmal ein gutes Gesprächsthema haben. Zum Beispiel, wie sich das oder Ähnliches mit einem effizienten Druckverfahren realisieren ließe ...

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...