Weiterempfehlen Drucken

Werbemittel als Wartelektüre

Corporate Publishing in der Arztpraxis
 

Ganz im Stil eines klassischen Groschenromans

220 Züricher Hausärzte haben sich in einem Verein zusammengeschlossen. Sie wollen die Stadtbewohner mit Kampagnen vermitteln, wie wichtig ein Arzt des Vertrauens als erste Anlaufstelle ist. In der Wahl ihrer Werbemittel sind die Doktores durchaus witzig.

Ärzte-Soaps wie „Die Schwarzwaldklinik“ oder aktuell „In aller Freundschaft“ sind beliebt – quer durch alle Bevölkerungsschichten. Das dokumentieren die wöchentlichen Einschaltquoten. Vorläufer der TV-Version dieses Genres ist der klassische Arztroman. Zu dem greift der Leser gerne aus Langeweile oder mangels besserer Lektüre. Zum Beispiel beim Warten in der Arztpraxis.

 
 

Eine weitere Kampagne für den VHZ: ein TV-Spot mit Szenen aus einem ganz besonderen Wartezimmer.

Das dachten sich zumindest die Werber von Spillmann/Felser/Leo Burnett, die der Verein Hausärzte Stadt Zürich VHZ angeheuert hat, um auf das hausärztliche Angebot der Schweizer Großstadt aufmerksam zu machen. Sie bringen nämlich ein originelles Corporate-Publishing-Medium zum Einsatz: das Groschenheft „Hausarzt Dr. Bolliger“, das inzwischen schon in der zweiten Ausgabe erscheint. Der sinnige Titel: „Das Ekzem war ihr Schicksal“.

Der Autor und Schauspieler Patrick Frey hat dafür den Hausarzt Dr. Daniel Bolliger erfunden – „den genialen Diagnostiker vom Goldbrunnenplatz“. Die aktuelle Geschichte dreht sich um eine 42-jährige Volksmusiksängerin, die wegen eines anfallartigen Ekzems die Praxis Dr. Bolligers aufsucht „und ihn in einen Strudel von Verzweiflung und geheimer Leidenschaft hineinzieht“.

Das Werk ist in jeder Praxis der VHZ-Mediziner zu haben oder auf der Vereinshomepage. Ende Oktober las zudem der Autor in der Zürcher Bar und Buchhandlung Sphères aus seinem Werk vor.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...