Weiterempfehlen Drucken

Werben im Weltall

QR-Code fürs Dach

Das Dach als Werbefläche

Die Codes, die gedruckte Inhalte ins Internet weiterführen, kennt inzwischen jeder. Neu ist, dass sie demnächst vielleicht aus dem Flugzeug zu sehen sein werden.

Inzwischen gibt es sie auf Plakaten, Anzeigenseiten oder T-Shirts. Aufgedruckte QR-Codes, die via Handy oder Smartphone ins Internet verlinken. Der Nutzer kann dort weiterführende Informationen finden, Videos angucken oder gleich shoppen gehen.

Neu ist, dass wir die Codes vermutlich bald von hoch droben sehen können. Unter dem Namen Blue Marble will die US-amerikanische Firma Philipps & Co. eine neue Werbeplattform vermarkten: Dächer, die als Werbeflächen dienen, indem auf ihnen riesige QR-Codes installiert werden.

Nur für Überflieger sichtbar: QR-Codes auf Dächern

Die Codes sollen dann von Flugzeugen und Satelliten aus sichtbar sein und beispielsweise auch bei Google Maps auftauchen. Die Macher des neuartigen Marketinginstruments wollen damit die zunehmende Popularität von Luftbildern ausnutzen. Problematisch sei derzeit noch, dass es lange dauern kann, bis die QR-Codes tatsächlich bei diversen Internetdiensten erscheinen. Der Grund: Die Luftaufnahmen werden selten aktualisiert.

Derzeit funktioniere die Handy-App nur, wenn die Luftaufnahme auf dem Computer zu finden ist. Künftig soll es aber möglich sein, direkt von der Smartphone-Navigation aus die Codes zu scannen. Einmal gescannt führt das QR-Bild zu beliebig veränderbaren Zusatzinformationen im Netz. Einige Unternehmen sollen die spacigen Werbeflächen bereits testen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...