Weiterempfehlen Drucken

Werben mit Endlosschleife

Aufklappen, umklappen – und weiterklappen

Ein Spielzeug, von dem man sich gerne Zeit stehlen lässt.

Das Werbemittel Logoloop ist ein sympathischer Zeitdieb. Denn die flache Karte verblüfft fast jeden, der sie in die Hand nimmt. Einmal aufgeklappt geht es gerade so weiter. Und immer wieder öffnen sich weitere Flächen ...

Zeit ist kostbar. Gerade in hektischen Zeiten wie diesen. Wertvolle Zeit will sich niemand stehlen lassen. Sollte man meinen. Aber wenn ein hübsches Spielzeug, wie Logoloop ins Haus kommt, lassen sich selbst höchst effiziente Zeitgenossen zum Dauerklappen hinreißen. Denn wie aus zwei Flächen beim Falten und Klappen immer wieder neue entstehen und wie das Ganze einfach nicht aufhören will, das ist einfach zu verblüffend. Zu gerne würde man hinter das Geheimnis kommen ...

Ein Werbemittel, bei dem alles klappt.

Dahinter steckt laut Anbieter Touchmore „die bekannte Technik der Endlosfaltkarte“. Diese wurde allerdings durch ein patentiertes Produktionsverfahren so verfeinert, dass sich ein Logoloop „butterweich, ohne Widerstand endlos von Position zu Position“ falten lässt.

Als Werbemittel für Olaf Hartmann ideal: „Die spielerische Beschäftigung macht Spaß und weckt positive Emotionen“, so der Geschäftsführer von Touchmore. „Optimale Voraussetzungen, damit Werbebotschaften wahrgenommen, verstanden, erinnert und schließlich umgesetzt werden.“ Das habe die Hirnforschung nachgewiesen. Einsatzmöglichkeiten gebe es viele: für Firmenlogos, Markenzeichen, Produktdarstellungen oder sogar eine kleine Story. Und dafür nehmen wir uns doch gerne die Zeit.

Printbuyer, Vorstufe, Druck, Weiterverarbeitung, weitere Dienstleistungen, Agentur: Touchmore

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...