Weiterempfehlen Drucken

With a little Touch ...

Analoges und Digitales elegant verbinden

Wenn die Karte aufs Smartphone trifft ...

QR, AR – beide Kürzel stehen für Verbindungen zwischen den Welten. Jetzt kommt ein neues Element ins Spiel: der sogenannte Touchcode, der sich unsichtbar auf Beilagen aufdrucken lässt. Die „Welt am Sonntag“ testet die gedruckte Schnittstelle am Sonntag mit ihrem Supplement „Icon“.

Einfach eine App aufs Smartphone oder Tablet laden, Karte auf den Touchscreen legen und schon kommen zusätzliche Inhalte aufs jeweilige Gerät. So schlicht und einfach funktioniert Touchcode. Die Technologie hat die Chemnitzer Firma Printechnologics entwickelt, der Axel Springer Verlag verwendet sie dieses Wochenende erstmals.

Die Touchcode-Karte der „Icon“ ermöglicht den Gratisdownload des Magazins „The Iconist“.

Denn am Sonntag erhalten die Leser der „Welt am Sonntag“  das Supplement „Icon“, dem wiederum eine Karte hinzugefügt ist. Damit können sie die aktuelle Ausgabe des iPad-Magazins „The Iconist“ kostenlos auf ihren Tablet-PC herunterladen – indem sie einfach die Karte auf das Display ihres Geräts legen. Möglich macht’s der unsichtbare Code, den angeblich jede Offset-Druckerei auf Papier, Pappe oder Folie drucken kann. Dafür sei nur eine Software von Printechno-logics nötig.

„Mit dem Touchcode gibt es erstmals keinen Bruch in der Mediennutzung“, so Carola Curio, Anzeigenleiterin bei Axel Springer Media Impact, „die Printwelt fügt sich nahtlos in die mobile Welt ein.“

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...