Weiterempfehlen Drucken

Zum Reinbeißen

Die Fastfoodverpackung der Zukunft?
 

Weniger appetitlich, dafür wirkungsvoll

Wie schon der Name sagt: Schnell soll es gehen bei Fastfood wie Hamburger & Co. Mancher ist so in Hetze oder so gierig, dass keine Zeit mehr bleibt, die Bulette auszupacken. Gut, wenn dann das Einwickelpapier essbar ist. Das suggeriert jedenfalls ein Spot aus Brasilien.

 
 

Einfach zubeißen ...

 
 

... und alles mitessen

Keiner gibt’s gern zu, aber fast jeder tut’s: Hamburger, Pommes & Co erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Auch wenn zum Fastfoodgenuss meist ein schlechtes Gewissen kommt. Wegen des Massenfraßes, der Kalorien und nicht zuletzt wegen der Müllberge, die allein die Umverpackungen der schnellen Mahlzeiten produzieren.

Da kommt eine Meldung aus Brasilien doch gerade recht, um nächtens, nach erfolgtem Fastfoodgenuss wieder ruhig schlafen zu können: „Fastfood-Kette benutzt essbare Papierhülle zur Reduzierung von Abfall.“

Als Werbegag hat nämlich die brasilianische Fastfoodkette Bob’s zum Einwickeln ihrer Burger von ihrer Werbeagentur NBS eine essbare Umverpackung aus Reispapier entwickeln lassen. Falls die Verpackung nicht gegessen werde, sei sie immerhin umweltfreundlich, da kompostierbar. Wenn man dem Vimeo-Spot glauben darf, fand’s die Kundschaft offenbar zum An-, äh Reinbeißen. Wohl bekomm’s!

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...