Weiterempfehlen Drucken

Zweitverwertung (3)

Von der Zeitung zum Zoo
 

Reineke Fuchs schleicht sich an ...

Dass es für Zeitungen ein Leben nach der Lektüre gibt, haben schon manche Recylingprodukte gezeigt. Besonders hübsch tun das aber die Tiere, die Abigail Brown liebevoll in London anfertigt.

 
 

Nicht billig, aber einzigartig: der Pappmaschee-Fuchs

 
 

Abigail Brown hat auch Tiermasken im Programm.

Schon als Kind habe sie viel Zeit bei ihrer Großmutter verbracht, die Schneiderin gewesen sei. So erklärt Abigail Brown auf ihrer Website die Hintergründe für ihr künstlerisches Talent. Und das besteht daraus, aus Abfällen und Resten ganz besondere Kreaturen zu zaubern. Zum Beispiel bunte Vögel – vom Specht über die Ente bis zum Papagei.

Für manche Tiere verwendet sie einzig Zeitungspapier, das sie zu Pappmaschee verarbeitet, dann entsprechend formt und anschließend mit Acrylfarben und Bleistift weitergestaltet. Etwa einen Fuchs, der 33 Zentimeter hoch ist, 51 Zentimeter lang und 11 Zentimeter breit. Sämtliche Tiere ihres „Zoos“ lassen sich in Abigail Browns Onlineshop bestellen.

 
 

Beispiele aus Abigail Browns Zeitungszoo

Die Lieferzeiten können vier bis sechs Wochen dauern. Allerdings sei auch jede Skulptur ein handgefertigtes Einzelstück, betont die studierte Textildesignerin und Kinderbuchillustratorin. Inzwischen stellt sie die tierischen Kunstwerke übrigens auch in Galerien aus oder verkauft sie in Läden wie Libertys in London. Der Fuchs kostet beispielsweise 350 Britische Pfund, das sind umgerechnet circa 411 Euro. Die Rehmaske kostet 75 Pfund, rund 88 Euro.

Anzeige

Mehr zum Thema

21.06.2013
» Kunterbunt und klimafreundlich

22.03.2012
» Zweitverwertung

08.09.2011
» Gut gehockt ist schon gelesen

04.04.2011
» Zweitverwertung

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Die wichtigsten News direkt auf's Smartphone

Bitte warten...