Weiterempfehlen Drucken

Die „Veredelung“ von Gips-Babybäuchen

Glosse: Wie man ein Geschäftsfeld ausweitet, ohne in die „Gender-Falle“ zu tappen
 

Gips-Babybauch, veredelt mit Motivfolie „Flamingo Sommer Baby“, aus dem E-Shop „mommyandbaby.de“ der Manufaktur „Body-pArts“, Erfurt.
(Bildquelle: www.mommyandbaby.de)

Was das Geschäft mit personalisierten Druckprodukten und Do-it-yourself-„Wahnsinn“ inzwischen doch für seltsame Stilblüten treibt! Da gibt es im Web diesen Online-Shop, „mommyandbaby.de“, der Anleitungen dazu gibt, wie individuelle Gipsabdrücke von Babybäuchen schwangerer Frauen zu fertigen sind. Natürlich liefert die Manufaktur „Body-pArts“ Gipsabdrucksets, Motive zur Gestaltung, Bän­der, Borten & Bordüren gleich mit. Da­runter, wie könnte es anders sein, auch zahlreiche Sujets für die anscheinend „unausrottbare“ Serviettentechnik. Sogar einen „Reparatur-Service“ für Babybäuche und „Gipsbauch-Workshops“ gibt es!

Über die Sinnhaftigkeit, Babybäuche überhaupt in Gips zu „verewigen“, lässt sich vortrefflich streiten. Doch will man diese im Nachgang veredeln, gibt es im Zeitalter des Inkjetdrucks ja wohl bessere, und vor allem individuellere, Möglichkeiten, als künstlerischer DIY-„Pfusch“ mit Ornamenten oder Serviet­ten! Hochqualitative persönliche Fotoprints im Bodypainting-Stil auf Gipsbäuche – das könnte für den E-Shop aus Erfurt eine sinnhafte Geschäftsfelderweiterung bedeuten. Dafür müss­te dann nur noch ein geeigneter Druck­partner gesucht werden.

Doch Vorsicht! Bei der ganzen Aktion sollte einer möglichen Gender-Debatte von vornhinein jeder Wind aus den Segeln genommen werden. Selbstverständlich muss der Shop auch Männer bedienen, keine Frage! Zum Beispiel mit bedruckbaren Gipsabdrücken von ihren Bierbäuchen. Und auch hier wäre für das notwendige „Consumables“-Geschäft gleich gesorgt: mit der vor dem Eingipsen in den meisten Fällen sicherlich notwendigen Enthaarungs-Creme! [2733]

Diese Glosse „Hohlkopie“ wurde entnommen aus der aktuellen DD-Ausgabe Nr. 22/2017. Das Heft ist im print.de-Webshop erhältlich.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Kommentar

Personalmarketing wird immer mehr zur Chefaufgabe

Insider-Kolumne von Michael Dömer aus DD24/2017

Arbeiten Sie gerade an Ihrem Budget für 2018 und fragen sich dabei, wie Sie die weiter schrumpfenden Erträge mit den bekannten Methoden von Kosteneinsparungen, Prozessoptimierungen und mehr Umsatz bei schlechteren Preisen noch weitertreiben sollen ohne ihr Unternehmen dadurch zu gefährden? Nun entsteht auch noch ein weiteres Problem: Ihnen fehlt Personal auf allen Ebenen – wenn nicht akut so doch perspektivisch.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...