Weiterempfehlen Drucken

Adobe plant Übernahme von Digital-Marketing-Spezialist Neolane

Ergänzung der Adobe Marketing Cloud um Cross-Channel-Kampagnensteuerung
 

Bisher noch unabhängig, wird der Spezialist für Cross-Channel-Kampagnensteuerung, Neolane, wohl noch im Laufe des Juli von Adobe übernommen werden.

Adobe hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Firma Neolane getroffen, einem Anbieter von Lösungen zur Steuerung von Cross-Channel-Kampagnen. Angeblich will sich Adobe die Akquisition des in Privatbesitz befindlichen, französischen Unternehmens rund 600 Mio. US-Dollar kosten lassen.

Neolane (Paris) integriert Online- und Offline-Marketingdaten aus dem gesamten Unternehmen, ermöglicht robuste Kundensegmentierung und die Verteilung von Marketingbotschaften über verschiedene Kanäle. Mit einer Plattform für die Automatisierung und Durchführung von Kampagnen übers Web, E-Mail, Social Media, Mobile, Call Center, Direktwerbung und den Point of Sale (POS) versetzt das Unternehmen Marketer in die Lage, konsistente Benutzerangebote, personalisierte Kampagnen und einen schnellen ROI (Return on Investment) zu liefern.

Durch die Übernahme von Neolane erweitere man die Adobe Marketing Cloud um entscheidende Funktionen zur Steuerung von Cross-Channel-Kampagnen, so Adobe. Neolane wird als sechste Lösung in die Marketing Cloud integriert und ergänzt die existierenden Lösungen Analytics, Target, Social, Experience Manager und Media Optimizer.

Die Übernahme von Neolane basiert auf der Adobe-Strategie, eigene Innovationen mit gezielten Akquisitionen zu verbinden, um so das umfänglichste und stabilste Lösungsset für digitales Marketing zu schaffen. Sie erweitert die Liste strategischer Zukäufe durch Adobe im Digital Marketing-Bereich, die mit Omniture im Jahr 2009 begann und außerdem Day Software (2010), Demdex (2011), Auditude (2011) und Efficient Frontier (2012) umfasst.
Der Abschluss der Transaktion wird noch im Juli 2013 erwartet, vorbehaltlich der handelsüblichen Bedingungen. Präzise Akquisitions-bezogene Kosten stehen – auch mit Blick auf die Auswirkungen auf die Geschäftsjahreszahlen von Adobe – noch nicht fest. Bis zum Vertragsabschluss werden beide Unternehmen unabhängig voneinander agieren.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...