Weiterempfehlen Drucken

Adphos übernimmt Mehrheit an Eltosch

NIR-Trocknungstechnologie

Durch einen notariell beurkundeten Anteilskauf- und Abtretungsvertrag hat die AdPhos AG die Mehrheit der Geschäftsanteile an der Eltosch Torsten Schmidt GmbH in Hamburg übernommen. Torsten Schmidt bleibt geschäftsführender Gesellschafter.
Als weiterer Geschäftsführer der Eltosch GmbH ist das Vorstandsmitglied der AdPhos AG, Dr. Rainer Gaus, bestellt worden. Der Vertrag gilt mit sofortiger Wirkung, steht aber unter der auflösenden Bedingung, dass die Hauptversammlung der AdPhos AG dem Vertrag sowie einem Optionsvertrag zustimmt. AdPhos erhält damit darüber hinaus die Option, innerhalb bestimmter Ausübungszeiträume die übrigen Anteile an Eltosch zu erwerben und damit 100 % der Anteile an Eltosch zu übernehmen (Call-Option).
Die Eltosch GmbH mit Hauptsitz in Hamburg hat drei Niederlassungen in den USA, Frankreich und in Großbritannien. In Asien bestehen darüber hinaus Kooperationen mit Vertriebs- und Service-Partnern. Eltosch beschäftigt 150 Mitarbeiter im Inland und 20 Mitarbeiter im Ausland. Im Geschäftsjahr 2000 hat die Gesellschaft einen Gesamtumsatz von über 20 Mio. Euro (HGB) erwirtschaftet und einen deutlichen
Gewinn erzielen können.
Die Umsatzerlöse der AdPhos AG (ohne Eltosch) im ersten Halbjahr 2001 betrugen 2,31 Mio. Euro (im Vorjahreszeitraum lagen sie bei: 2,59 Mio. Euro).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Steigende Auflagen für Stuttgarter Kinderzeitung

Startauflage von 2014 fast verdoppelt

Das Modell "Kinder und Zeitung" funktioniert ganz offensichtlich gut. Das zeigen die aktuellen Auflagenmeldungen, die die Südwestdeutsche Medienholding für ihre "Stuttgarter Kinderzeitung" und "Stuttgarter Kindernachrichten" herausgegeben hat. Demnach haben die beiden Kinder-Ableger der „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ erstmals die 6000er-Marke überschritten. 

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...