Weiterempfehlen Drucken

Agfa-Gevaert: Umsatzrückgang

Minus von 6,1 Prozent verzeichnet

Agfa-Gevaert verzeichnete von Januar bis September 2001 einen Umsatz von 3,677 Milliarden Euro, das sind 6,1 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (3,914 Milliarden Euro). Agfas Geschäft wurde sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Europa durch die abschwächende Konjunktur deutlich beeinflußt. Im dritten Quartal lag der Konzernumsatz mit 1,204 Milliarden Euro um rund sieben Prozent unter dem dritten Quartal des Vorjahres (1,298 Milliarden Euro). Die Arbeitsgebiete Consumer Imaging und Grafische Systeme hatten unter der abschwächenden Konjunktur besonders stark zu
leiden, aber auch im Arbeitsgebiet HealthCare war in letzter Zeit eine gewisse Investitionszurückhaltung spürbar.
Mit einem Plus von 21 Prozent ist der Umsatz im Segment der “Neuen digitalen
Lösungen3 erneut stark gestiegen. Hier stehen im Dreivierteljahr 966 Millionen Euro in den fortlaufenden Geschäften zu Buche. Damit beträgt der Anteil am Gruppenumsatz jetzt gut 26 Prozent, Vorjahr 20,5 Prozent.
Im Dreivierteljahr 2001 erzielte der Konzern ein EBIT (operatives Ergebnis vor Restrukturierungskosten und einmaligem Aufwand/Ertrag) von 208 Millionen Euro. Dies ist eine Verminderung um 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (393 Millionen Euro). Zurückzuführen ist dies vor allem auf den Rückgang im Umsatz, den Preisverfall sowie höhere Produktions- und Verwaltungskosten. Im dritten Quartal wurde ein EBIT von 49 Millionen Euro erreicht.
Das Ergebnis vor Steuern belief sich in den ersten neun Monaten des Jahres 2001 auf 26 Millionen Euro, was einem Rückgang von 86,5 Prozent gegenüber Vorjahr (192 Millionen Euro) entspricht. Der Konzerngewinn in diesem Zeitraum betrug minus 7 Millionen Euro (Vorjahr 119 Millionen Euro). Dies wurde stark beeinflusst durch die Buchung einer Wertverminderung von 14 Millionen Euro aufgrund des Insolvenzantrages der Firma Xeikon, an der Agfa zu 25 Prozent beteiligt ist, sowie durch den Agfa-Anteil an Xeikons operativen Verlust in Höhe von 12 Millionen Euro.

Agfa-Gevaert N.V. www.agfa.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Aus Rako, X-Label und Baumgarten wird die All4Labels Group

Gesellschaft bleibt eigentümergeführt

Die drei Etikettenhersteller Baumgarten-, Rako- und X-label Group wollen künftig unter der Bezeichnung All4Labels – Global Packaging Group am Markt aufzutreten. Darauf haben sich die drei Eigentümerfamilien geeinigt. Mit der Fusion, die die drei Unternehmen im Oktober letzten Jahres bekannt gegeben haben, wird die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben zum drittgrößten Haftetikettenhersteller der Welt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...