Weiterempfehlen Drucken

Agfa Graphics: Adobe PDF Print Engine in neuester Version von Apogee X

Markteinführung für Juni vorgesehen

Agfa Graphics hat heute mitgeteilt, dass die Adobe PDF Print Engine in das nächste Release (Version 4.0) der Workflow-Software Apogee X integriert werden soll. Die Einbeziehung der Adobe PDF Print Engine ermöglicht laut Agfa ein natives Rendern von PDF-Dateien im gesamten Workflow. Damit fällt in Apogee X 4.0 die Notwendigkeit einer Flattening-Behandlung transparenter Artwork-Objekte weg, was in durchgängigen PDF-Workflows die Effizienz und Zuverlässigkeit weiter erhöhen soll. Dank der verbesserten Möglichkeiten der JDF-Integration unterstützt laut Agfa Apogee X 4.0 andere Systemkomponenten in der Drucksachenherstellung wie etwa MIS-Systeme, Druckmaschinen und Weiterverarbeitungssysteme. Die Markteinführung der neuen Version von Apogee X ist für Juni vorgesehen.
Die Adobe PDF Print Engine stellt laut Agfa sicher, dass auf Papier gedruckt wird, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Neben der Adobe PDF Print Engine wird die neueste Version der Workflow-Software Apogee X noch weitere Lösungen enthalten, die im Druck beste Ergebnisse sicherstellen sollen. Hierzu gehören beispielsweise die Tonwertwiedergabe der crossmodulierten Rastertechnologie Sublima, das Farbmanagement sowie die Farbtransformations-Technologie Alterno von Agfa. Zusammen sollen diese Komponenten Apogee X die Funktionalität verleihen, mit der Druckereien die qualitativen Anforderungen von Designern und Verlegern erfüllen können.
ApogeeX 4.0 unterstützt auch PDF-Ebenen. Aufträge mit mehreren Versionen auf der Basis von PDF-Ebenen oder Sonderfarben lassen sich laut Agfa benutzerfreundlich einrichten, inklusive einer umfassenden Übersicht der tatsächlichen Ausgabe auf der Druckplatte. Mit ApogeeX 4.0 soll sich die Verarbeitung von Aufträgen mit verschiedenen Versionen vollständig automatisieren lassen.

Agfa Deutschland Vertriebsgesellschaft http://www.agfa.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

GMC Software und zwei weitere Neopost-Töchter verschmelzen zu Quadient

Quadient will ganzheitlichen Ansatz für das Kundenerlebnis über alle Kommunikationskanäle bieten

Seit 2012 arbeiteten GMC Software (Spezialist für Customer Communications Management, CCM), Human Inference und Satori Software unabhängig voneinander im Unternehmensbereich Enterprise Digital Solutions (EDS) von Neopost Digital. Nach einer technischen und kulturellen Integration in den vergangenen zwei Jahren, also von langer Hand geplant, firmieren die drei Firmen ab sofort gemeinsam unter dem neuen Unternehmensnamen Quadient.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...