Weiterempfehlen Drucken

Altana: Umsatz- und Ergebnissprung im Jahr 2014

Gruppenumsatz steigt im Geschäftsjahr 2014 um 11 % auf rund 2 Mrd. Euro – Ergebnis vor Steuern legt um 18 % zu
 

In der Altana Gruppe lagen die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung 2014 bei 114 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung um 4 % (Bild: Actega Rhenania GmbH - hier werden Speziallacke für flexible Verpackungen, starre Metallverpackungen und Kaschierklebstoffe produziert). 

Mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs hat der Spezialchemiekonzern Altana das Geschäftsjahr 2014 abgeschlossen, wie kürzlich gemeldet wurde. Dabei stieg der Umsatz um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr an und erreichte damit rund 2 Mrd. Euro. Wie Altana weiter berichtet, habe der zum 1. Oktober 2013 vollzogene Erwerb des Rheologie-Geschäfts von Rockwood „einen wesentlichen Einfluss auf das zweistellige Umsatzwachstum“ gehabt.

Zu berücksichtigen ist, dass Akquisitionen mit 7 Prozent beim Umsatzanstieg zu Buche schlagen. Bereinigt man den Umsatzwert um diese Einflüsse und geringe negative Wechselkurseffekte, so ist von einer operativen Steigerung um 4 %, insbesondere aufgrund von höheren Absatzmengen, auszugehen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte um 18 % auf 397 Mio. Euro zu. Damit erreichte die Ebitda-Marge mit 20,4 % ein deutlich höheres Niveau als im Vorjahr (19 %). 

Das höchste Umsatzwachstum erzielte 2014 erneut der Geschäftsbereich BYK Additives & Instruments. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Umsatzerlöse um 24 % auf 857 Mio. Euro, wobei hier 18 % des Zuwachses ebenso aus der Integration der Rheologie-Aktivitäten resultierten. 

Der Geschäftsbereich Eckart Effect Pigments erwirtschaftete 2014 Umsätze von 332 Mio. Euro und damit 1 % weniger als im Vorjahr.

Die Umsätze im Geschäftsbereich Elantas Electrical Insulation stiegen um 4 % auf 431 Mio. Euro. Die Umsatzerlöse im Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants erhöhten sich um 2 % auf 332 Mio. Euro. Actega entwickelt und produziert Lacke, Dichtungsmassen, Druckfarben und Klebstoffe für flexible und starre Verpackungen und die grafische Industrie.

Wie weiter bereichtet wird, konnte die Altana Gruppe 2014 ihren Umsatz in allen drei Kernregionen steigern. Die regional höchste Wachstumsrate erzielte der Konzern mit 20 % in Amerika, vor allem getrieben durch die Integration der Rheologie-Aktivitäten. Die USA legten sogar um 26 % zu und sind mit einem Umsatzanteil von 19 % der größte Einzelmarkt für Altana. Die Region Asien verzeichnete mit 5 Prozent die höchste operative Wachstumsrate. Insgesamt entfielen 30 % der Umsätze auf den asiatischen Raum. Europa ist mit einem Anteil von 41 % nach wie vor die wichtigste Absatzregion für Altana. Hier legte der Umsatz um 7 % zu. Die operative Wachstumsrate lag in Europa und im Heimatmarkt Deutschland bei 2 %.

Die Mitarbeiterzahl in der Altana Gruppe stieg 2014 an und lag gegen Ende des Jahres erstmals bei über 6.000.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung lagen 2014 bei 114 Mio. Euro (+4 % im Vergleich zum Vorjahr). Zum Jahresende waren erstmalig über 1.000 Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung tätig.

Für das Geschäftsjahr 2015 geht die Gruppe von einem ähnlichen Wirtschaftswachstum wie im Vorjahr aus. Auf dieser Basis erwartet der Konzern ein um Akquisitions- und Wechselkurseffekte bereinigtes Umsatzwachstum von 2 bis 5 %.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 50 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...