Weiterempfehlen Drucken

Altana baut Geschäft 2011 weiter aus

Unternehmenszahlen veröffentlicht
 

Zum 31. Dezember 2011 beschäftigte Altana  weltweit 5.313 Mitarbeiter, das sind 376 Personen mehr als im Vorjahr.

Der Spezialchemiekonzern Altana konnte im Geschäftsjahr 2011 den Umsatz gegenüber 2010 weiter steigern. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, stieg der Umsatz auf 1,617 Mrd. Euro und damit um 5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (1,535 Mrd. Euro). Auch bereinigt um operative Wechselkurseinflüsse sowie Akquisitionseffekte betrug der operative Umsatzanstieg 5%.

Die unterjährige Entwicklung verlief 2011 allerdings uneinheitlich. Während in den ersten Monaten die Umsatzzuwächse laut Altana noch im zweistelligen Prozentbereich lagen, sah sich das Unternehmen hingegen in der zweiten Jahreshälfte mit einer rückläufigen Umsatzdynamik konfrontiert. Trotz des Umsatzanstiegs liegen die Ergebnisgrößen des Konzerns 2011 leicht unter den Vorjahreswerten - insbesondere aufgrund der im Jahresverlauf deutlich gestiegenen Rohstoffkosten.
Die eingeleiteten Verkaufspreiserhöhungen konnten die Materialpreissteigerungen im Gesamtjahr nicht vollständig kompensieren. So verringerte sich im abgeschlossenen Geschäftsjahr das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) leicht um 2% auf 308 Mio. Euro gegenüber 314 Mio. Euro im Vorjahr. Die erwirtschaftete EBITDA-Marge liegt allerdings mit 19,1% im nach eigenen Angaben strategischen Zielkorridor von 18 bis 20%.

Der Geschäftsbereich BYK Additives & Instruments erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 582 Mio. Euro (Vorjahr 541 Mio. Euro) und erhöhte diesen um 8%. Eckart Effect Pigments konnte als einziger Geschäftsbereich 2011 kein Umsatzwachstum erreichen - mit 347 Mio. Euro lagen die Umsatzerlöse 3% unter Vorjahr (357 Mio. Euro). Elantas Electrical Insulation baute die Umsatzerlöse um 4% auf 391 Mio. Euro (377 Mio. Euro) aus. Den prozentual größten Umsatzzuwachs verbuchte der Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants mit einem Plus von 14% auf 297 Mio. Euro (260 Mio. Euro). Dabei profitierte Actega vor allem von der zum 1. Juli 2011 erfolgten Übernahme der Color Chemie Gruppe.

Den größten Umsatzanteil erwirtschaftete Altana nach eigenen Angaben 2011 in Europa mit 741 Mio. Euro gegenüber 684 Mio. Euro im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von 8%. Darin enthalten ist mit 259 Mio. Euro der Umsatz in Deutschland mit einem Wachstum von 10%, maßgeblich durch die Unternehmenszukäufe beeinflusst. Der Umsatz in Asien erhöhte sich um 2% auf 448 Mio. Euro. Auf China entfällt dabei mehr als die Hälfte des gesamten Umsatzes in Asien; mit 229 Mio. Euro ist das Land der drittgrößte Einzelmarkt. In Amerika erzielte Altana mit 373 Mio. Euro nach 361 Mio. Euro im Vorjahr ein Umsatzplus von 3%, welches negativ durch veränderte Wechselkursrelationen beeinflusst wurde. Größter Einzelmarkt sind hier die USA mit 243 Mio. Euro.

Zum 31. Dezember 2011 beschäftigte Altana  weltweit 5.313 Mitarbeiter, das sind 376 Personen mehr als im Vorjahr. Ein Großteil des Belegschaftszuwachses sei auf die im Jahresverlauf abgeschlossenen Akquisitionen zurückzuführen. Bereinigt um diesen Anstieg betrug der Ausbau der Belegschaft 3%.

Auch die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung lagen mit 88 Mio. Euro über dem Wert des Vorjahres (82 Mio. Euro).

Altana erwartet neue Wachstumsimpulse auf der Nachfrageseite eher ab dem zweiten Halbjahr 2012. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Spezialchemieunternehmen operativ steigende Umsatzerlöse im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Bobst: Vor 75 Jahren mit dem Bau von Faltschachtel-Klebemaschinen begonnen

Eine PCR382 wurde 1942 bei Zeiler (heute Limmatdruck Zeiler) in der Nähe von Bern (Schweiz) aufgestellt

In diesem Jahr ist es genau 75 Jahre her, dass Bobst mit der Entwicklung und Herstellung von Faltschachtel-Klebemaschinen für die Verpackungsbranche begonnen hat. Eine der ersten Maschinen, eine PCR382, war 1942 bei Zeiler in der Nähe von Bern (Schweiz) aufgestellt worden. Dieses Unternehmen agiert heute unter dem Namen Limmatdruck Zeiler als Teil der RLC Packaging Group, eines Verpackungsherstellers mit Sitz in Hannover und verschiedenen Werken in Europa.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...