Weiterempfehlen Drucken

Apple: Erstes Quartal mit Verlust beendet

Umsatz gestiegen

Apple Computer hat gestern die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2003 bekannt gegeben, das am 28. Dezember 2002 endete. Im zurückliegenden Quartal musste Apple einen Verlust von acht Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,02 US-Dollar pro Aktie hinnehmen. Im Vergleichszeitraum des vorangeganenen Jahres erzielte Apple einem Gewinn von 38 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,11 US-Dollar pro Aktie. Der Quartalsumsatz betrug 1,47 Milliarden US-Dollar und liegt damit sieben Prozent über dem des vergleichbaren Vorjahresquartals. Das Quartalsergebnis schliesst Aufwendungen nach Steuern für firmeninterne Umstrukturierungen in Höhe von 17 Millionen US-Dollar sowie eine Wertberichtigung von zwei Millionen US-Dollar ein. Ohne Berücksichtigung dieser Sonderposten hätte der Nettogewinn für das abgeschlossene Quartal laut Apple elf Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,03 US-Dollar pro Aktie betragen. Gleichwohl schaut Apple-Chef Steve Jobs positiv in die Zukunft: »Für 2003 haben wir hervorragende Produkte in der Pipeline. Auch während diesen schwierigen Zeiten setzen wir verstärkt auf Investition und Innovationskraft und werden somit unsere Produkte und Vertriebswege, besonders im Vergleich zum Mitbewerb, weiter nach vorne bringen. Und wenn die Konjunktur wieder anspringt, sind wir sehr gut für die Wachstumsphase aufgestellt.«
Apple hat im ersten Quartal des Fiskaljahres 2003 743.000 Rechner ausgeliefert, dies entspricht in etwa dem Wert des Vorjahresvergleichsquartals.

Apple http://www.apple.com/de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

EU-Ecolabel für Kröger Druck

Offsetdruckerei aus Wedel erhält weitere Umweltzertifikate

Die Offsetdruckerei Kröger Druck darf ihre Druckerzeugnisse jetzt mit dem EU-Ecolabel kennzeichnen. Das Umweltzeichen der EU-Mitgliedsstaaten wird nur an Unternehmen vergeben, die besondere Auflagen im Bereich Ressourcenschonung, Emissionsbegrenzung und Recyclingfähigkeit erfüllen.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...