Weiterempfehlen Drucken

Arquana übernimmt WUB in Innsbruck

Westösterreichischer Rollenoffset-Verbund mit Umsatzvolumen von über 50 Mio. Euro

Arquana International Print & Media AG übernimmt zum 31. Mai 2007 die Wagnersche Universitätsdruckerei (WUB) in Innsbruck aus der Insolvenz. Der Vertrag steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung der österreichischen Wettbewerbsbehörde und verschiedener Voraussetzungen, die unter anderem auch die Stadt Innsbruck als Erbbaurechtseignerin erfüllen muss. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Arbeitsplätze am Standort Innsbruck bleiben erhalten.
Die Rollenoffsetdruckerei WUB gehörte als österreichischer Standort zu der kürzlich in die Insolvenz gegangene Schmelzle-Gruppe (Waiblingen) und musste daraufhin seinerseits am 4. April 2007 Folge-Insolvenz anmelden. Das Unternehmen erzielte in 2006 bei schlechter Auslastung einen Umsatz von 22 Mio. Euro. Die technischen Kapazitäten reichen laut Arquana für ein Umsatzvolumen von rund 30 Mio. Euro. Gemeinsam mit der Arquana-Tochter Sochor Group in Zell am See soll so der Marktführer im Rollenoffsetbereich in Westösterreich mit einem Umsatzvolumen von über 50 Mio. entstehen.
Die Geschäftsführung übernehmen Arquana-COO Bodo F. Schmischke und der Geschäftsführer der Sochor Group, Andreas Walka. Der bisherige Geschäftsführer der WUB, Günter Kristen, wird in die neue Geschäftsführung aufgenommen.

Arquana International Print & Media AG http://www.arquana.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Eversfrank Gruppe beteiligt sich am Marketing- und IT-Spezialisten Novadex

Erweiterung des Kompetenzbereichs „Medien“, Ausbau der Synergienutzung von Druckbranche und digitaler Transformation

Die Eversfrank Gruppe fokussiert sich auch nach dem Zusammenschluss mit ihren Tochterunternehmen Comosoft und PPI Media weiterhin darauf, Synergien von Druckbranche und digitaler Transformation zu nutzen. Vor diesem Hintergrund hat sich das Meldorfer Druck- und Medienunternehmen zum 1. April 2017 als zweiter Gesellschafter neben Mayer-Kuvert-Network an der auf Marketinglösungen in der Cloud spezialisierten Stuttgarter Novadex GmbH beteiligt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...