Weiterempfehlen Drucken

Arquana will sich von französischer Tochter trennen

Konzentration auf den deutschsprachigen Raum

Die Druckholding Arquana International Print & Media AG (Neumünster) will sich von ihrer französischen Tochterfirma Evry Rotatives (Paris) trennen. Der entsprechende Prozess sei eingeleitet, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Im Rahmen der Umsetzung eines neuen Standortkonzepts, das eine Konzentration der Präsenzen auf den deutschsprachigen Raum vorsehe, solle Evry Rotatives verkauft oder in eine neue Partnerschaft eingebracht werden. Entsprechende Gespräche liefen bereits.
Evry Rotatives S.A.S., »die sich in einer wirtschaftlich schwierigen Situation befindet«, habe parallel Gläubigerschutz nach französischem Recht eingeleitet (Procedure de Sauvegarde) – um den Verkaufs-Prozess zu unterstützen, wie es heißt. Dieses Verfahren schütze »die nicht zahlungsunfähige Gesellschaft in dieser sensiblen Transitionsphase vor Maßnahmen von Gläubigern«.
Unter der Führung des neuen Hauptaktionärs Printec Investments Ltd. (Birmingham) verfolgt Arquana nach eigenen Angaben ein neues Standortkonzept, dass die Konzentration der Druckbeteiligungen auf den deutschsprachigen Raum vorsieht. Man wolle auf Grundlage dieses regio-strategischen Konzepts die Konsolidierung des Rollenoffset-Markts »unvermindert fortsetzen«.

Arquana International Print & Media AG http://www.arquana.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Aus Rako, X-Label und Baumgarten wird die All4Labels Group

Gesellschaft bleibt eigentümergeführt

Die drei Etikettenhersteller Baumgarten-, Rako- und X-label Group wollen künftig unter der Bezeichnung All4Labels – Global Packaging Group am Markt aufzutreten. Darauf haben sich die drei Eigentümerfamilien geeinigt. Mit der Fusion, die die drei Unternehmen im Oktober letzten Jahres bekannt gegeben haben, wird die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben zum drittgrößten Haftetikettenhersteller der Welt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...