Weiterempfehlen Drucken

Arques gibt Wanfried-Druck Kalden an das Management ab

„Symbolischer Kaufpreis“ für verschuldetes Unternehmen

Wanfried-Druck Kalden (Wanfried/Werra-Meißner-Kreis)

Die Arques Industries AG hat ihre Beteiligung Wanfried-Druck Kalden (Wanfried/Werra-Meißner-Kreis) an das Management zu einem symbolischen Kaufpreis verkauft. Die Übertragung der Gesellschaftsanteile des Verpackungs- und Etikettendruckers erfolgte laut einer Pressemitteilung von Arques zum Jahreswechsel.

Inhaber war zuletzt die Arques-Tochter WDK Holding GmbH, vormals Arques Industries Asset AG, gewesen. ­Ge­schäftsführer in Wanfried ist Wolf-Arthur Kalden.

Im Zuge des Verkaufs würden die Gesamtschulden im Arques-Konzern um rund 16 Mio. Euro sinken, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Arques will sich mit seiner Tochter Gigaset offensichtlich nur noch auf die Telekommunikationsbranche konzentrieren und verkauft daher seine verbliebenen Töchter aus anderen Bereichen.

Laut Jahresabschluss hatte Wanfried-Druck im Jahr 2009 einen Verlust von über einer Mio. Euro erwirtschaftet, das Eigenkapital war nahezu aufgezehrt und es hieß „das Unternehmen befindet sich in einer äußerst schwierigen Situation“. Der „operative Personalbestand“ zum 31.12.2009 betrug 197 Mitarbeiter. Der Bruttoumsatz 2009 lag bei 32,3 Mio. Euro.

Wanfried-Druck war am im Dezember 2005 vom damaligen Eigentümer Constantia Packaging AG (Wien) an die Arquana International Print & Media AG verkauft worden – für 700 000 Euro in bar und 25 000 Arquana-Aktien „zu Marktwerten“ (damals 925 000 Euro). Arquana hatte in diesem Zusammenhang angekündigt, neben dem Rollenoffset ein zweites Standbein Packaging aufbauen zu wollen. Ende März 2007 wurde das hessische Unternehmen dann bereits an die Arques Industries Asset AG abgegeben und seitens Arquana 6,4 Mio. Ertrag bilanziert.

Nach dem Verkauf der zwischenzeitlich liquidierten Schweizer Firma Weber-Benteli im April 2009 war Wanfried-Druck das letzte Überbleibsel des Engagements von Arques in der Druckindustrie gewesen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Papierindustrie: Strukturwandel der Banche setzt sich fort

Produktion von Verpackungspapieren wächst um 1,8 Prozent

Der Absatz der deutschen Papierindustrie betrug im Jahr 2016 rund 22,7 Mio. Tonnen und blieb damit – wie die Produktion mit 22,6 Mio. Tonnen – knapp unter dem Vorjahresniveau. Fortgesetzt hat sich der Strukturwandel der Branche. Der weitere Absatzrückgang der grafischen Papiere (-3,6 Prozent) wurde durch Wachstum in anderen Sortenbereichen aufgefangen. Das gab der Verband deutscher Papierfabriken (VDP) jetzt bekannt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...