Weiterempfehlen Drucken

Aumaier Offset in Unterhaching insolvent

Kanzlei Dr. Beck & Partner mit Verwaltung beauftragt
Aumaier Offset insolvent

Das Insolvenzgericht beim Amtsgericht München hat die vorläufige Insolvenzverwaltung der Alfred Aumaier GmbH Offsetdruckerei angeordnet.

Das Insolvenzgericht beim Amtsgericht München hat am 10. Oktober 2012 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Alfred Aumaier GmbH Offsetdruckerei (Unterhaching b. München) angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl von der Kanzlei Dr. Beck & Partner bestellt. 

Die Kanzlei mit Hauptsitz in Nürnberg und mehreren Standorten in Bayern war im vergangenen Jahr auch mit der Insolvenz der Schlott Gruppe befasst gewesen.

Gegenüber print.de nannte der vorläufige Insolvenzverwalter als Insolvenzgründe bei Aumaier die Kostensituation im Unternehmen, zu geringe Wertschöpfungstiefe und den allgemein rückläufigen Markt. Die Zeichen stünden aber gut, so Dr. Ampferl, dass schon im vorläufigen Verfahren eine Lösung im Zuge einer Kooperation oder Übernahme gefunden werden könne. Bereits vor dem Insolvenzantrag hätten dahingehende Gespräche stattgefunden.

Aumaier zählt zu den größeren Bo­gen­offsetdruckereien im Raum München und beschäftigt aktuell noch 45 Mitarbeiter, die etwa zehn Mio. Euro Umsatz erwirtschaften. Gedruckt wird vor allem im 3B-Format auf einer 6- und 10-Farben-Maschine. Das Unternehmen wurde 1970 durch Alfred Aumaier sen. gegründet und wird durch die geschäftsführende Gesellschafterin Brigitte Aumaier-Seidl und den Geschäftsführer Friedrich Gnoth geleitet.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Antalis: Preiserhöhungen ab September 2017

Preisanpassungen von Vorlieferanten werden als Grund angegeben

Der Frechener Papiergroßhändler Antalis wird ab September 2017 seine Verkaufspreise anpassen, um "die gewohnte Qualität und Verfügbarkeit der Produkte sowie den Service für die Kunden von Antalis sicherzustellen", wie es in einer Pressemitteilung des Unternehmens heißt.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...