Weiterempfehlen Drucken

BVDM: Ausbildungsinitiative der Druck- und Medienverbände

Drucker und Buchbinder nach wie vor weniger beliebt

6.500 neue Ausbildungsverträge wurden im Jahr 2004 von Druck- und Medien-unternehmen unterzeichnet. »Das muss auch für 2005 wieder unsere Zielmarke sein«, sagte BVDM-Präsident Rolf Schwarz anlässlich der von den Druck- und Medienverbänden bundesweit gestarteten Ausbildungsinitiative. Diese richtet sich mit dem Slogan »Erfolgreich im Wettbewerb durch Ausbildung!« an alle Mitgliedsunternehmen. Appelliert wird dabei nicht nur an das Verantwortungsbewusstsein der mittelständischen Unternehmen. Vielmehr gilt es, den Betrieben deutlich zu machen, dass sie dem steigenden Wettbewerb, der zunehmenden Spezialisierung und dem demografischen Fachkräftemangel nur durch stetige Ausbildung erfolgreich entgegen treten können.
Erklärtes Ziel der Ausbildungsinitiative ist es, allen ausbildungswilligen Jugendlichen ein Angebot auf eine Lehrstelle zu unterbreiten. Allerdings ist auch die Jugend gefordert. An sie richtet sich der Appell, über den bevorzugten Berufswunsch hinweg auch andere interessante und aussichtsreiche Berufe in Betracht zu ziehen. In der Druck- und Medienindustrie gilt das insbesondere für die Berufe Drucker und Buchbinder. Diese haben bei den Jugendlichen noch immer das Nachsehen gegenüber dem Mediengestalter.

Bundesverband Druck und Medien http://www.bvdm-online.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

VDL: Nachfrage bei Druckfarben sinkt

Verband beklagt stark steigende Rohstoffpreise
Pressekonferenz VDL

Hinter der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie liegt nach eigener Darstellung „ein ausgesprochen durchwachsenes Geschäftsjahr“. Wie der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VDL) bei seiner Wirtschaftspressekonferenz in Frankfurt am Main bekannt gab, reduzierte sich der Absatz von Lacken, Farben und Druckfarben insgesamt um 1,4 Prozent auf 1,7 Mio. Tonnen. Dennoch stieg der Umsatz mit 0,2 % leicht an. Grund dafür ist, dass es den Unternehmen gelungen ist, die hohen Rohstoffkosten zumindest teilweise an die Kunden weiterzugeben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Glauben Sie, dass der Digitaldruck 2021 einen Marktanteil von 50% oder mehr haben wird?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...