Weiterempfehlen Drucken

Badische Neueste Nachrichten mit neuer KBA Commander CT

Dreifachbreite Kompaktrotation soll Ende 2011 in Betrieb gehen

Die Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) in Karlsruhe wollen im Zuge der Modernisierung ihres Druckzentrums eine dreifachbreite Kompaktrotation des Typs KBA Commander CT 6/2 installieren. Die kürzlich bei der Koenig & Bauer AG (KBA) bestellte 96-Seiten-Anlage mit vier Rollenwechslern, vier 6/2-Drucktürmen und zwei Falzwerken soll im Sommer nächsten Jahres eingebracht werden und Ende 2011 in Betrieb gehen.
Laut BNN-Verleger Hans Wilhelm Baur werden durch die deutlich niedrigeren Rüstzeiten und den hohen Ausstoß die Produktionszeiten für die Zeitungstitel des Verlages sehr viel kürzer. "Das macht uns erheblich flexibler und leistungsfähiger. Außerdem erreichen wir eine noch bessere Druckqualität und einen höheren Bedienkomfort für unsere Drucker", berichtet Baur weiter.
Eine verkaufte Auflage von etwa 150.000 Exemplaren und über 400.000 Leser täglich machen die Badischen Neuesten Nachrichten zu den großen Tageszeitungen in Baden-Württemberg.
Mit einer Abschnittlänge von 510 mm und einer maximalen Papierrollenbreite bis 2.100 mm ist die neue dreifachbreite KBA Commander CT auf das Rheinische Format ausgerichtet. Georg Siepmann, Technischer Leiter der BNN: „Bei sehr kurzen Umrüstzeiten steigt mit der hoch automatisierten Rotation unsere Produktionsleistung kräftig an. Künftig können maximal 45.000 Zeitungen in der Stunde mit bis zu 96 vierfarbigen Seiten gedruckt werden. Für die zum Teil recht unterschiedlichen Produktumfänge kann der Umfangswechsel automatisch vom Leitstand ausgelöst werden. Zusätzlich wird die Rotation so konfiguriert, dass mittels 5/12-, 7/12- und 11/12-Bahnbreiten auch innovative Werbeformen wie Spadia produziert werden können.“
Gesteuert wird die Commander CT 6/2 über drei Ergotronic-Leitstände inklusive der Automatisierungsbausteine KBA Easystart für das automatische Hochlaufen sowie Easystop für das automatische Abrüsten. Zudem wird die neue Rotation in das vorhandene, aber an die aktuelle Version angepasste Produktionsplanungs- und Voreinstellsystem Print von EAE integriert und um ein Proof-System ergänzt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Mediengruppe DuMont beteiligt sich an der Censhare AG

Weiterer Schritt zum Ausbau des Digitalgeschäfts

Nach Informationen des Online-Branchendiensts Meedia beteiligt sich die DuMont Mediengruppe im Rahmen ihrer Konsolidierung mit 36,5 Prozent strategisch an der Münchner Censhare AG und baut damit ihr Digitalgeschäft weiter aus. Die Gründer und Mitarbeiter von Censhare bleiben weiterhin mehrheitsbeteiligt. Censhare ist spezialisiert auf Cloud-Lösungen für Marketing und Kommunikation – auf der Basis von Enterprise-Content-Management-Systemen wird eine Digital Experience Platform (für mehrsprachige Kundenerlebnisse über alle Medienkanäle hinweg) geschaffen, auf der Daten und Informationen ohne Medien- und Prozessbrüche in Beziehung gesetzt werden können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...