Weiterempfehlen Drucken

Baldwin: Vertriebsabkommen mit Falk – außerhalb Europas exklusiv

Technologien zur Feuchtwasserkonstanthaltung und Feuchtmittel-Filtration im Fokus

Baldwin hat mit der Falk GmbH (Westerburg) eine Kooperationsvereinbarung über den weltweiten Vertrieb von Falk-Technologien im Markt der grafischen Industrie geschlossen. Die neue Vereinbarung hat außerhalb von Europa exklusiven Charakter. Neben den Falk-Technologien zur Herstellung von konstantem Feuchtwasser betrifft die Kooperation speziell die Filtration des Offsetfeuchtmittels. Mit dieser weiteren Allianz will Baldwin nach eigenen Worten »seine globale Marktstellung als Anbieter von Zubehör und Peripheriesystemen für Bogenoffset-, Akzidenz-Rollenoffset- und Zeitungsdruckmaschinen abermals ausbauen.«
Durch die Partnerschaft mit Falk könne Baldwin seinen Kunden nach Aussagen von Martin Buttlar, Geschäftsführer der Baldwin Germany GmbH (Friedberg b. Augsburg), »in allen Marktsegmenten des Offsetdrucks ein lückenloses Sortiment an Systemlösungen für das Feuchtmittelmanagement anbieten, das auch in puncto Prozesswassertechnik und Feuchtmittelrecycling den neuesten Stand der Technik repräsentiert.«
Erste Resultate der neuen Kooperation hat Baldwin kürzlich auf der Ifra-Expo in Amsterdam sowie auf der Graph-Expo in Chicago präsentiert: das wartungsarme Longlifefiltration Cleaning Management-System (LCM) für die effiziente Feuchtmittelreinigung im Kreislauf. Im Portfolio der Baldwin-Filtrationsprodukte schließe das LCM laut Buttlar die letzte Lücke zwischen der Performancefiltration und dem Longlifefiltration Cleaning and Disposal Management-System (LCDM). Das LCDM reinigt in einer ersten Stufe verschmutztes Feuchtmittel, das anschließend wieder in den Feuchtmittelkreislauf gelangt, während in einer zweiten Stufe die stark aufkonzentrierte Schmutzflüssigkeit so behandelt wird, dass schließlich ein einfach zu entsorgender, fester Reststoff übrig bleibt.

Baldwin Germany GmbH http://www.baldwintech.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Manroland Web Systems hat Fertigung ausgelagert

280 Mitarbeiter sind in neue Produktionsgesellschaft gewechselt
Manroland Web Systems

Der Druckmaschinenhersteller Manroland Web Systems hat seine Fertigung in eine neu gegründete Firma ausgelagert. Bereits am 12. Juni 2017 wurde die Manroland Web Produktionsgesellschaft mbH gegründet, die ebenfalls zur Lübecker Possehl-Gruppe gehört. Das neue Unternehmen soll, wie es in einer Pressemitteilung von Manroland Web Systems heißt, „zukünftig als Fertigungsunternehmen für sämtliche Branchen agieren“.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...