Weiterempfehlen Drucken

Bertelsmann verkündet positive Trendwende für das zweite Halbjahr 2009

Arvato Print mit Gewinn bei Marktanteilen

Der internationale Medienkonzern Bertelsmann hat sich in schwieriger Marktlage nach eigenen Angaben erfolgreich behauptet und das Geschäftsjahr 2009 mit einem Gewinn abgeschlossen.
Bertelsmann erzielte im Geschäftsjahr 2009 einen Konzernumsatz von 15,4 Mrd. Euro nach 16,2 Mrd. Euro im Vorjahr (- 5,4 Prozent). Bereinigt um Portfolio- und Wechselkurseffekte ging der Umsatz um 5,8 % zurück. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Sondereinflüssen (Operating Ebit) bewege sich mit 1424 Mio. Euro nach 1575 Mio. Euro im Vorjahr (- 9,6 %) weiterhin auf einem hohen Niveau.
Bertelsmann verbuchte mit 35 Mio. Euro ein positives Konzernergebnis (Vorjahr: 270 Mio. Euro).
Für 2010 erwartet das Unternehmen in einem weiterhin herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld einen stabilen Umsatz und operativen Ertrag sowie einen deutlichen Anstieg beim Konzerngewinn.
Der Medien- und Kommunikationsdienstleister Arvato hat laut Bertelsmann 2009 vor allem aufgrund reduzierter Auftragsvolumina und Kundeninsolvenzen das Umsatzniveau des Vorjahres leicht verfehlt; auch das Operating Ebit gab nach. Der Umsatz betrug 4,8 Mrd. Euro, 3,3 % weniger als im Jahr zuvor (5 Mrd. Euro), und das operative Ergebnis 345 Mio. Euro nach 369 Mio. Euro im Vorjahr (- 6,5 %). Die Umsatzrendite lag bei 7,1 % (Vorjahr: 7,4 %).
Der Geschäftsbereich Arvato Print gewann laut Bertelsmann 2009 Marktanteile hinzu. Während sich die Arvato-Druckereien in Deutschland und den USA in schwieriger Marktlage relativ gut behaupten konnten, seien die Geschäfte in Südeuropa unter Druck geraten. Arvato Print erweiterte sein Serviceportfolio dennoch um den Geschäftsbereich Printmanagement und habe mit Reader’s Digest Inc. einen ersten internationalen Großkunden in diesem Wachstumssegment gewonnen. Auf den Tiefdruckkonzern Prinovis, den Arvato gemeinsam mit Gruner + Jahr und der Axel Springer AG betreibt, entfiel eine Wertberichtigung, ebenso auf das Printgeschäft in Italien. Die Geschäfte von Prinovis in Großbritannien entwickelten sich laut Bertelsmann gut, während die Entwicklung in Deutschland von der schwierigen Marktlage und Restrukturierungsmaßnahmen geprägt gewesen sei.

Bertelsmann AG http://www.bertelsmann.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Unternehmensgruppe Sattler führt standortübergreifendes ERP-System ein

Zusammenarbeit mit Printplus AG (Kriessern, Schweiz) beschlossen.

Die Sattler Media Press GmbH (Hornburg und Barleben) und die Sattler Direct Mail GmbH & Co. KG (Hildesheim) setzen künftig auf ein gemeinsames ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) zur Koordination der Geschäftsprozesse. Ab Februar 2018 soll die Software „PrintPlus DRUCK“ von der Schweizer Printplus AG sämtliche Prozesse in der Gruppe vereinheitlichen und beschleunigen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...