Weiterempfehlen Drucken

Beteiligungsgesellschaften steigen bei Chili Publish ein

Investitionsförderung von 2,55 Mio. Euro für mehr Personal im Vertrieb sowie für F&E-Projekte und das Marketing
 

Kevin Goeminne und Bram Verniest, CEO und COO von Chili Publish: Wachstumskurs des Unternehmens dank Beteiligungskapital gesichert.

Chili Publish, Anbieter von Lösungen für das Online-Editing in der Grafikbranche mit exponentiellem Wachstum in den letzten Jahren, hat sich hinsichtlich seiner künftigen Unternehmensentwicklung von den Beteiligungsgesellschaften Volta Venture, Pamica und Group MC beraten lassen und von ihnen zugleich in einer ersten Finanzierungsrunde 2,55 Mio. Euro für den weiteren Ausbau des internationalen Vertriebsteams und von Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie für die Marketing-Optimierung erworben. Die Gründer von Chili Publish behalten die Mehrheit der Unternehmens-
anteile, Volta Ventures übernimmt einen Sitz im Board of Directors.

Chili Publish wurde im Grafikbereich bekannt durch die Bereitstellung einer Lösung für das Online-Editing (Chili Publisher), die es Unternehmen gestattet, Marketing-Dokumentvorlagen in einer Browser-Umgebung auf einfache Weise zu bearbeiten. Die Software schützt das Markendesign und ermöglicht es den Nutzern, andere Elemente auf der Seite anzupassen. Die Software integriert sich in eine Vielzahl von Workflow- und Business-Management-Plattformen (E-Commerce & DAM zum Beispiel), wodurch sich die Benutzeroberfläche personalisieren und der Aufbau skalieren lässt. Zudem wartet sie mit einem 3D-Visualisierungstool auf.

Gestartet als 3-Mann-Betrieb, befand sich Chili Publish von Beginn an auf Wachstumskurs, in sechs Jahren wurden laut eigenen Angaben nicht weniger als 250 Kunden in über 25 Ländern in Märkten wie dem kommerziellen Druck sowie im Verpackungsbereich (einschließlich Markeninhabern und Agenturen) betreut. Die Investitionsförderung durch die Beteiligungsgesellschaften (Investmentfonds) soll es nun ermöglichen, über Humankapital zur Verstärkung des internationalen Vertriebsteams sowie über Kapital für Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie zur Verbesserung des Marketings zu verfügen. Die Chili Publish-Gründer behalten die Mehrheit der Firmenanteile, während Michel Akkermans, Chairman Shareholder Advisory Board & Venture Partner bei Volta Ventures, dem Board of Directors beitreten wird.

Volta Ventures ist bekannt als Beteiligungskapitalfonds für Internet- und Softwarefirmen, investiert in entsprechende Unternehmen in den Benelux-Ländern. Pamica ist die Beteiligungsgesellschaft von Michel Akkermans, Group MC ist eine familiengeführte Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf Private Equity, grüne Energie und Immobilien. Der verwaltete Fonds beläuft sich auf 55 Mio. Euro und wird unterstützt von EIF und ARKimedesFund II. Volta Ventures sieht bei Chili Publish dank der offenen API der Chili-Lösungen Potenzial zum Ausbau der Position des Unternehmens auch über den grafischen Markt hinaus. 

Hintergrundinformation Chili Publish:
Das 2010 gegründete Unternehmen konzentriert sich derzeit noch auf die Entwicklung und Bereitstellung von Online-Software für die Grafikbranche. Chili Publisher ist ein Online-Editor, der nahtlos in Drittanbieter-Workflows und Produktionsplattformen integriert werden kann und anpassbare, browserbasierte Bearbeitungsfunktionen bietet. Chili Rendro ist eine Lösung für das PDF-Rendering. Sie ermöglicht die schnelle und präzise Darstellung von PDF-Dokumenten, die dann auf Geräten mit HTML5-Canvas-Unterstützung angezeigt werden können.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Neuer Tarifvertrag für Zeitarbeiter in der Druckindustrie

Einigung zwischen Zeitarbeits-Arbeitgeber­verbänden und Verdi erfolgte Ende September 2017

Die Zeitarbeits-Arbeitgeber­verbände und die Gewerkschaft Verdi haben sich Ende September 2017 auf einen neuen Zuschlagstarif­vertrag für Zeitarbeiter in der Druck­industrie geeinigt, meldet der Bundesverband Druck und Medien e.V. (BVDM). Gegenüber der vorherigen Fassung aus dem Jahr 2013 wurde eine zusätzliche Zuschlags­stufe vereinbart, die für Überlassungen von mehr als 15 Monaten gilt, heißt es weiter. Einen Leitfaden zum neuen Vertrag werde der BVDM den Mitgliedsunternehmen der Verbände Druck und Medien in Kürze zur Verfügung stellen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...