Weiterempfehlen Drucken

In Italien wird die "Bild"-Zeitung bei "Newsprint Europe" digital gedruckt

Digital produzierte Zeitung kommt in Süditalien in den Handel
 

Seit 1. Oktober wird bei der digitalen Zeitungsdruckerei "Newsprint Europe" in Rom die "Bild"-Zeitung digital gedruckt und kommt in Süditalien in den Handel.

In Italien wird die von Axel Springer herausgegebene Tageszeitung "Bild" seit dem 1. Oktober digital gedruckt. Für die Produktion ist die digitale Zeitungsdruckerei Newsprint Europe in Rom verantwortlich. Die vertriebliche Steuerung der gedruckten Exemplare liegt bei dem italienischen Presse-Importeur "Messinter", der ebenso wie Newsprint Europe zur IPS-Gruppe (Meckenheim) gehört. Die digital produzierte "Bild"-Zeitung kommt in Süditalien in den Handel. Die norditalienische Auflage wird weiterhin im Offset-Verfahren in Bologna gedruckt.

Der Presse-Importeur "Messinter" ist bereits Vertriebsdienstleister für das gesamte in Italien erhältliche Pressesortiment der Axel Springer AG und ihres Tochterunternehmens Axel Springer Vertriebsservice GmbH (ASV).

Ebenfalls seit dem 1. Oktober druckt Newsprint Europe in Mailand die Tageszeitung "Die Welt" (Axel Springer AG). Die süditalienische "Die Welt"-Auflage wird bereits in Rom digital von Newsprint Europe produziert, jetzt ist der Druckstandort Mailand hinzugekommen. Die dort gedruckten Exemplare kommen im Großraum Mailand in den Handel und werden in angrenzende Märkte geliefert, unter anderem nach Frankreich an die Côte d'Azur. Den Vertrieb steuert auch hier der Verlagsdienstleister "Messinter", auf dessen Gelände sich auch der Mailänder Druckstandort von Newsprint Europe befindet.

Newsprint Europe hat im März 2012 den Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen betreibt neben den Standorten Rom und Mailand auch eine digitale Zeitungsdruckerei in Berlin, hier in Zusammenarbeit mit dem Pressegrossisten V.V. Vertriebs-Vereinigung. An den Standorten Rom, Mailand und Berlin produziert die Druckerei nach eigenen Angaben insgesamt 20 Zeitungstitel aus sieben Ländern. Newsprint Europe nutzt das Inkjet-Drucksystem Versamark VL4200 von Kodak.
Hauptvorteile des digitalen Zeitungsdruck sind für Newsprint die Aktualität und hohe Flexibilität. Die Produktion erfolge nah am Käufer nach vertrieblichen Vorgaben, die Transportkosten minimieren sich. Das Verfahren lohne sich schon bei kleinen Auflagen und erschließe Zeitungsverlagen neue Vermarktungschancen inner- und außerhalb ihrer Kernmärkte.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

The Navigator Company erhöht Papierpreise

Preissteigerungen treten ab 1. Juli 2017 in Kraft

Das portugiesische Unternehmen The Navigator Company, Hersteller von Zellstoff, Druckpapier und Tissue, erhöht ab 1. Juli 2017 (Versanddatum) in ganz Europa die Preise für seine ungestrichenen holzfreien Papiere. Die Preiserhöhungen werden laut Unternehmensangaben zwischen drei und fünf Prozent betragen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...