Weiterempfehlen Drucken

Brigl & Bergmeister bringt Investitionsprogramm zum Abschluss

Spezialpapierhersteller nimmt neue Filmpresse in Betrieb
 

Die neue, bei Brigl & Bergmeister in Niklasdorf in Betrieb gegangene Filmpresse ersetzt die konventionelle Leimpresse.

Brigl & Bergmeister (B&B), Hersteller von Spezialpapieren für Etiketten und flexible Verpackungen, hat mit der Inbetriebnahme einer neuen Filmpresse am österreichischen Standort Niklasdorf sein im Jahr 2013 in Angriff genommenes, dreistufiges Investitionsprogramm abgeschlossen.

Die am Standort Niklasdorf installierte neue Filmpresse ersetze eine konventionelle Leimpresse, heißt es von B&B. Dadurch soll sich die Geschwindigkeit der Papiermaschine erhöhen und die Qualität der Papiere verbessern. Dies ermögliche eine Erweiterung des Sortiments. Gleichzeitig könne das bisherige Sortiment einseitig gestrichener Papiere nun in gleichmäßigerer Oberflächenqualität hergestellt werden.

Der Inbetriebnahme der neuen Filmpresse vorausgegangen waren im Frühjahr 2014 Investitionen in den Stoffauflauf. Dadurch reiche der Flächengewichtsbereich im Silikonpapiersortiment von B&B nun bis 137 g/qm. Außerdem habe der in diesem Jahr installierte, dritte Prägekalander dem Unternehmen eine Erweiterung der Kapazitäten im Bereich geprägter Spezialpapiere ermöglicht. 

Bereits im Jahr 2013 wurde im slowenischen Vevce in eine Filmpresse investiert, womit nun laut B&B an beiden Standorten die Wettbewerbsfähigkeit gesichert sei. Durch die getätigten Investitionen in Niklasdorf und Vevce könnten weitere Energieeinsparungen durch Reduktion des spezifischen Dampf- und Stromverbrauchs der Standorte erzielt werden, heißt es weiter. 

Durch die Investitionen der letzten Jahre haben sich die Kapazitäten der B&B-Gruppe laut eigenen Angaben an den Standorten Niklasdorf und Vevce auf insgesamt 190.000 Tonnen jährlich erhöht (2014: Produktionskapazität 185.000 Tonnen). 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Inno-Print Leipzig erfolgreich gestartet

Nachfolgeveranstaltung des Gutenberg-Symposiums widmet sich dem Wandel in der Druckbranche

Die Inno-Print Leipzig – Symposium für Druck-, Verpackungs- und Beschichtungstechnologie, fand in diesem Jahr Anfang November zum ersten Mal statt. Die Nachfolgeveranstaltung des langjährig durchgeführten Gutenberg-Symposiums hat sich den Wandel in der Druckbranche zum Motto gemacht, welches da heißt: "Drucken ist Vielfalt, Drucken ist Mehrwert".

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...