Weiterempfehlen Drucken

Das sind die Gewinner der PrintStars 2013

Die Preisverleihung im Jubiläumsjahr lockte mehr als 440 Gäste in die Stuttgarter Liederhalle
 

Die Gewinner der PrintStars 2013 stehen fest.

Sie stehen fest, die Gewinner der PrintStars 2013: Vor mehr als 440 Gästen sind gestern Abend in der Stuttgarter Liederhalle die besten Druckprodukte des Jahres sowie ihre Macher mit dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ausgezeichnet worden. In diesem Jahr waren erneut über 900 Printbuyer, Druckereien, Agenturen, Fotostudios, Verlage, Vorstufenbetriebe und Weiterverarbeitungsunternehmen an den insgesamt 432 Einsendungen des wichtigsten Awards der Branche beteiligt.

Neben den Dienstleistern werden bei dem PrintStars auch die Auftraggeber und alle beteilgten Firmen der besten Druckprodukte des Jahres belohnt. Insgesamt wurden in 26 unterschiedlichen Kategorien Auszeichnungen verliehen, darunter zehn Sonderpreise und der Award für die Unternehmerpersönlichkeit des Jahres. Im Jubiläumsjahr der PrintStars haben einige Firmen ganz besonders abgeräumt. So gewann die Refeka Werbemittel GmbH (Kirchheim bei München) beispielsweise gleich drei Mal Gold und ein Mal Bronze, die Druckpartner Druck- und Medienhaus GmbH (Essen) sicherte sich je ein Mal Gold, Silber und Bronze und stellte mit Geschäftsführer Karl-Heinz Böke auch die "herausragende Unternehmerpersönlichkeit", die jedes Jahr vom FDI ausgezeichnet wird. Vier Preise erhielt auch die Stigler Papierveredelungs GmbH (München), die zwar nicht selbst ein Produkt einreichte, aber als beteiligte Firma dennoch ein Mal mit Bronze, ein Mal mit Silber und gleich zwei Mal mit dem Gold-PrintStar ausgezeichnet wurde.

Insgesamt drei Preise konnten sich die Buchbinderei Schaumann (Darmstadt, drei Mal Gold), Design-Plus (Ostrach, zwei Mal Gold, ein Mal Bronze), die Achilles Gruppe aus Celle (zwei Mal Gold, einmal Bronze), die Axel Springer AG mit jeweils einem ersten, zweiten und dritten Platz, die Bielefelder Gräfe Druck & Veredelung GmbH sowie Siebdruck Kalisch aus Neuss – beide mit ebenfalls jeweils Gold, Silber und Bronze – sichern. Jeweils zwei Auszeichnungen nahmen die Dr. Cantz'sche Druckerei Medien GmbH (Ostfildern), die Buchbinderei Bruno Helm (Berlin), die Staudigl-Druck GmbH + Co. KG (Donauwörth), die Kösel GmbH & Co. KG (Altusried), IST Metz aus Nürtingen, die Hochschule der Medien in Stuttgart und die Netzwerk P Produktion GmbH mit nach Hause.

Ein weiteres Highlight der PrintStars 2013: Gleich vier Produkte wurden mit zwei Preisen ausgezeichnet und haben ihren Machern damit doppelten Jubel bereitet. So gewann das Produkte "Comex Group" in der Kategorie Kataloge und gewann zudem den f:mp-Award, während "Bombay Sapphire" bei den Verpackungen Platz 1 belegte und eine lobende Erwähnung des f:mps erhielt. Die "Frommholz Katalogbox" erreicht Platz 3 bei den Katalogen und Gold in der Kategorie Print-Veredelung. Den ersten Platz beim Sonderpreis "Print Gimmick" sowie den zweiten Rang bei der "Crossmedialen Vernetzung" sicherte sich das Produkt "UV Days 2013". 

Durch das Programm der Preisverleihung zum 10. Jubiläum des wichtigsten Branchenawards führten die TV-Moderatorin Annett Möller und Bernhard Niemela, Geschäftsführer des Verlags Deutscher Drucker. Eine genaue Auflistung aller Gewinner in jeder Kategorie finden Sie hier. Die Gewinnerbroschüre kann hier PDF heruntergeladen werden.

PrintCongress macht den großen Zukunftscheck

Wie man sein Druckunternehmen fit für die Märkte und Anforderungen der Zukunft macht, war das zentrale Thema des diesjährigen PrintCongresses, der im Vorfeld der PrintNight stattfand und mehr als 100 Fach- und Führungskräfte anlockte. So wurden wichtige Zukunftsfragen beantwortet, Erfahrungen zur Innovationskraft von Unternehmen ausgetauscht und zentrale Trends herausgearbeitet. In seiner Abschluss-Keynote entführte Nils Müller, Gründer und CEO von TrendOne, die Besucher ins Jahr 2025 und zeigte mit Hilfe verschiedener Videoclips und zahlreicher Live-Demonstrationen, wie sich Print auch in Zukunft als wichtiges Medium etablieren kann und wird.

Die PrintStars-Ausstellung: Zum Ansehen, Anfassen und Staunen

Wie kreativ die Printbranche heute schon ist, haben zudem die 225 nominierten Druckprodukte bewiesen, die in einer einzigartigen Ausstellung zum Anfassen und Inspirieren einluden.

Ihr Unternehmen und Ihre Produkte waren in diesem Jahr nicht dabei oder Sie haben den Anmeldeschluss verpasst? Keine Sorge, 2014 geht’s weiter: die Einreichungsfrist läuft vom 17. März bis 23. Mai 2014. Diesen Termin sollten Sie sich schon jetzt festhalten. Weitere Informationen gibt es auch unter www.printstars.de.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Samson Druck übernimmt Salzburger Data Print

Data Print soll ausgebaut werden
Geschäftsführung Data Print

Samson Druck  (St. Margarethen/Österreich) hat die Druckerei Data Print mit Sitz in Salzburg übernommen. Data Print ist im Akzidenzdruck sowie der Produktion von Kleinstverpackungen in geringen Auflagen tätig. Data Print, heißt es in einer Pressemitteilung, sei die einzige Druckerei, die ihren Sitz und Produktion in der Stadt Salzburg hat.

» mehr

Drupa 2016

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn größten Drupa-Aussteller

Wenn am 31. Mai die weltgrößte Druckfachmesse in Düsseldorf ihre Tore öffnet, werden sich über 1.700 Aussteller auf über 135.000 Quadratmetern den Messebesuchern präsentieren. Wir haben die 10 größten Aussteller der 16. Drupa für Sie zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Welcher Aspekt von Print 4.0 ist Ihnen am wichtigsten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

  • Manfred Werfel meint:

    Schön, dass es noch so feinsinnigen Humor gibt: "Eva-Maria Bauch, Geschäftsführerin Di... » mehr

  • Eminem meint:

    Ich verstehe die Aufregung der ganzen Diskussion nicht so richtig. Wenn die Lösung von... » mehr

  • AnDi meint:

    um eines vorweg zu sagen, ich bin weder Mitarbeiter von Landa noch von einem anderen He... » mehr

Services

Bitte warten...