Weiterempfehlen Drucken

Digitaldrucker Winterwork: Erstanwender des Eurobind 1300 PUR

Auflagen zwischen 50 und 300 Exemplaren
 

Mike Winter, Inhaber der Firma Winterwork, und Buchbinderin Josephine Glatz am neuen Eurobind 1300 PUR. Die Steuerung erfolgt über ein Touchscreen.

Die Digitaldruckerei Winterwork im sächsischen Borsdorf arbeitet als Erstanwender mit dem Klebebinder Eurobind 1300 PUR. Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat diese neue Version des Klebebinders erstmals auf der Drupa 2012 vorgestellt. Aufgrund spezieller Funktionen soll er sich besonders für die Bindung digital gedruckter Produkte eignen.

So verfügt der Eurobind 1300 PUR unter anderem über eine Einrichtung zur automatischen Blockdickenmessung für die Einzelbuchfertigung sowie über Barcodeerkennung und -druck, um Umschlag und Inhalt korrekt zusammenzuführen. Im Einlegebereich sorgt eine Rüttelfunktion dafür, dass die losen Bogen im Block vor der Bindung nochmals exakt ausgerichtet werden. Der Leimauftrag erfolgt über ein geschlossenes PUR-Düsensystem, das für einen gleichmäßigen, dünnen Klebstoffauftrag sorgen soll und zudem leichter zu reinigen ist als ein Leimbecken.

Winterwork hat sich auf digital gedruckte Bücher in Kleinauflagen spezialisiert. 14 Mitarbeiter produzieren wissenschaftliche Publikationen und Bücher für Schulbuchverlage und öffentliche Einrichtungen. Ergänzt werden die externen Verlagsaufträge durch rund 600 Autoren, die im hauseigenen Verlag „Edition Winterwork“ organisiert sind. Die durchschnittliche Auflagenhöhe liegt zwischen 50 und 300 Exemplaren.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Igepa: Preiserhöhungen ab Januar 2018

Stark steigende Zellstoff- und Energiekosten werden als Grund genannt

Die Fachhandelsgruppe Igepa Group wird ab dem 2. Januar 2018 die Preise für grafische Papiere, Karton und Office-Papiere aus ihrem Sortiment erhöhen. Als Grund werden stark steigende Zellstoff- und Energiekosten angegeben, die bei den Papierherstellern zu erhöhten Produktionskosten führen würden, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. 

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...