Weiterempfehlen Drucken

Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH und Beltz Grafische Betriebe kooperieren

Digital art book produziert Bücher in Kleinstauflagen

Die Geschäftsführer Christian Gaidies und Heinz Wurzel

Die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH, ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe und Beltz Grafische Betriebe sind die Kooperation "Digital art book" eingegangen. "Digital art book" soll höchste Druck- und Bindequalität auch für Kleinstauflagen von Büchern bieten.

„Unsere Zielgruppen sind vor allem Künstler, Fotografen, Verlage, Museen und Agenturen, die für Präsentationen oder Ausstellungen oft hochwertige Bücher in kleineren Auflagen brauchen. Diese Spitzenqualität ist bisher nur im Offsetdruck möglich. Allerdings ist mit diesem Verfahren der Druck erst ab einer Auflage von circa 500 Exemplaren wirtschaftlich. Meist mussten daher mehr Exemplare als benötigt gedruckt werden, so dass der Kunde nicht nur mehr zahlt, sondern auch mehr Bücher bekommt, als er eigentlich braucht“, erklärt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe.

Die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH und Beltz Grafische Betriebe verbindet bereits eine langjährige Partnerschaft. Cantz konzentriert sich auf die Herstellung hochwertiger Bücher. Beltz Grafische Betriebe ist spezialisiert auf alle Formen von Bindungen, von der japanischen Bindung über Fadenheftung bis zur Schweizer Broschur. Auch fertigt das Unternehmen Einbände und Kassetten nach Kundenwunsch, vom farbigen oder veredelten Einband über Halbleineneinband bis zum Kastendeckel. Aber auch handsignierte oder limitierte Exemplare sind möglich.

Von diesem Know-how können nun auch die Zielgruppen von "Digital art book" profitieren. „Unsere Fertigung ist hochwertig, vieles wird bei uns noch in Handarbeit ausgeführt. Bei "Digital art book" kann der Kunde seine Kleinauflage im Sonderformat erhalten – exquisite Buchprojekte in kleinen Auflagen – und das im Wunschformat. Das kann in dieser Kombination kaum ein anderer bieten“, erklärt Christian Gaidies, Geschäftsführer von Beltz Grafische Betriebe.

Thomas Uehling, Mitglied der Geschäftsleitung bei Cantz, ergänzt: „Wir drucken digital, aber der Kunde bekommt von uns ja sogar mehr Leistungen als beim Offsetdruck. So bekommt der Kunde neben der umfassenden Beratung auch ein Freigabe-Exemplar in Proof-Qualität. Und während beispielsweise bei Fotobüchern, die im Internet bestellt werden, automatisch ein Überarbeitungsprogramm anspringt, ist bei "Digital art book" sichergestellt, dass die Farben und Schattierungen so bleiben, wie sie der Kunde bestellt hat und auch so haben will.“

Die Kooperation "Digital art book" präsentiert sich erstmals auf der Frankfurter Buchmesse am Messestand von Beltz Grafische Betriebe in Halle 4.0, J 94.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Landa verkauft seine Metallografie-Technologie an Altana

Spezialchemiekonzern will das Verfahren zur Marktreife führen

Der Spezialchemiekonzern Altana (Wesel/Niederrhein) hat die Metallografie-Technologie von der Landa Corporation erworben. Das auf der Drupa 2016 vorgestellte Verfahren ermöglicht es, in einem schmalbahnigen Prozess metallische Effekte auf Druckerzeugnisse aufzubringen. Landa wird die noch erforderlichen Entwicklungs- und Konstruktionsarbeiten sukzessive auf den Altana-Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants übertragen. Actega will die Technologie in den kommenden Jahren zur Marktreife führen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...